Mit Vivaldi durch das Jahr 2016

Das Friedberger Kammerorchester in der Pfarrkirche St. Jakob in Friedberg. Foto: Foto Behrbohm


Auch für 2016 hat sich das Friedberger Kammerorchester eine Reihe interessanter und anspruchsvoller musikalischer Aufgaben vorgenommen.

Kurz nach Ostern sind die Friedberger erstmals im Augustinum Ammersee in Dießen mit einem Frühlingskonzert zu Gast, am Sonntag, 10. April, um 17 Uhr, im Theatersaal Augustinum.

Der Schwerpunkt liegt hier auf unterhaltsam-heiteren Werken der Barockzeit wie der "Kanarienvogelkantate" von Telemann und den beiden Violinkonzerten "Frühling" und "Sommer" aus dem Zyklus "Die Jahreszeiten" von Vivaldi.

Erstmalig tritt das Kammerorchester auch in der Wallfahrtskirche St. Afra im Felde mit einem beschwingten Mix aus Kammermusik und Orchesterwerken auf, am Donnerstag, 17. April, um 16 Uhr. Den Glanzpunkt setzen wiederum die Vivaldi-Violinkonzerte aus den "Jahreszeiten". Ein fester Bestandteil der Orchesterplanung ist jedes Jahr die Teilnahme an der Augsburger Kunstnacht, für die 2016 der Begriff "Heimat" zum Motto gewählt wurde. Das Friedberger Kammerorchester tritt auf am 4. Juni um 19 Uhr im Kleinen Goldenen Saal in der Jesuitengasse.

In der zweiten Jahreshälfte wird der vierteilige Zyklus "Die Jahreszeiten" von Vivaldi in enger Zusammenarbeit mit Konzertmeister Ludwig Hornung von den Augsburger Philharmonikern vollendet.

Das komplette Werk soll dann in einem Rathauskonzert an Hornungs Wohnort Dinkelscherben im November zu Gehör gebracht werden.

Das Friedberger Publikum hat die Gelegenheit, nach dem Kirchenkonzert in St. Afra mit den ersten beiden Teilen "Frühling" und "Sommer" zum 1. Advent schließlich die zwei letzten Violinkonzerte "Herbst" und "Winter" neben weiteren eindrücklichen Vokal- und Instrumentalwerken mitzuerleben. Das 35. Adventskonzert findet statt am Sonntag, 27. November, um 17 Uhr in der Wallfahrtskirche Herrgottsruh. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.