Reggae in Wulf: Festival in Wulfertshausen

Ausgelassene Stimmung wird am Wochenende wieder in Wulfertshausen herrschen. Foto: Peter Stöbich


Barfuß im Sand tanzen können alle Reggae-Fans kommendes Wochenende wieder im Stadtteil Wulfertshausen: Das Festival findet am Freitag, 28. Juli, von 17 bis 2 Uhr und am Samstag, 29. Juli, von 11 bis 3 Uhr statt.

Wegen des hohen Organisations-Aufwands wurde vor etwas mehr als einem Jahr "Wulf United" als Förderverein gegründet, der den Sportverein finanziell unterstützt. Aus Sicht des Vereinsvorsitzenden hat es finanzielle und rechtliche Vorteile, dass mit dem neuen Verein eine eigenständige Organisation für das Festival zur Verfügung steht.

Familiär und fröhlich soll die zweitägige Veranstaltung mit zahlreichen Gruppen und Musikern werden, zu der ein friedliches Völkchen Sonne und Sound genießt. Mit ihren Zelten sorgen viele Besuchern für Camping-Stimmung wie am Gardasee: Im Shisha-Zelt kreist die Wasserpfeife und an der Mahagoni-Bar kann man sich Cocktails wie am karibischen Strand mixen lassen. An den Verkaufsständen auf dem Festivalgelände gibt es zwei Tage lang die typischen Kopfbedeckungen sowie Armreifen und Anhänger, Taschen und Tücher, Haarschmuck und vieles mehr. Von Desmond Dekker Ende der 1960er Jahre über Bob Marley bis zu Mundart-Sänger Hans Söllner - Reggae ist nicht nur Musik, sondern für die meisten Zuhörer ein Lebensstil und -gefühl, das sie auch durch ihre Frisur, Dreadlocks genannt, und Kleidung zum Ausdruck bringen. (stö)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.