Stadtkapelle Friedberg packt die Reisekoffer

Die Stadtkapelle Friedberg lädt für Samstag, 22. Oktober, ein zum Herbstkonzert in die Schulaula der Konradin Realschule. Unter dem Motto „Ich bin dann mal weg“ begeben sich die Musiker mit Dirigent Andreas Thon auf eine Reise rund um den Globus.
Friedberg: Realschule |

Bei ihrem Herbstkonzert in der Konradin Realschule machen sich die Musiker der Stadtkapelle Friedberg am Samstag, 22. Oktober, unter dem Motto „Ich bin dann mal weg“ auf die Reise durch Europa und um die ganze Welt.

Dirigent Andreas Thon hat ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Bei den unterschiedlichen Stilrichtungen ist für jeden Geschmack etwas dabei. So kommen nicht nur Liebhaber der Marschmusik auf ihre Kosten, sondern auch Kenner der konzertanten Blasmusik und moderner Unterhaltungsmusik. Deshalb spielen die Musiker nicht nur der Konzertmarsch „Abel Tasman“, der die Reise des holländischen Seefahrers beschreibt, der 1642 die Halbinsel Tasmanien entdeckte. Daneben zaubert die Stadtkapelle auch alpenländische Bodenständigkeit, französische Leichtigkeit, spanisches Temperament und schottischen Patriotismus in den Konzertsaal. Besondere Zuckerl sind dabei solistische Einlagen verschiedener Instrumente.

Beginnen wird den Konzertabend das Schulblasorchester der Konradin Realschule unter der Leitung von Heike Schamberger. Auch die Nachwuchsmusiker entführen das Publikum auf einen Kurzurlaub um den Globus. Stationen werden dabei unter anderem Sevilla und Amerika sein. Die Zuhörer können sich also auf ein buntes Programm und einen kurzweiligen Musikabend freuen.

Für Reiseproviant ist in der Konzertpause ebenfalls gesorgt. Die Stadtkapelle bietet den Gästen Zwiebelkuchen und Federweißer zur Erfrischung an.

Info: Das Herbstkonzert der Stadtkapelle Friedberg findet statt am Samstag, 22. Oktober, um 19.30 Uhr in der Schulaula der Konradin Realschule, Rothenbergstraße 4, in Friedberg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.