Christine Kamm tritt nicht mehr zur Landtagswahl an: Wer kandidiert 2018 für die Grünen?

Christine Kamm wird bei der Landtagswahl 2018 nicht mehr antreten. (Foto: pm)

Landtagsabgeordnete Christine Kamm (Grüne) wird 2018 nicht mehr für den Landtag kandidieren. Die Sprecherin für Europapolitik, Asylpolitik und Integration der Grünen im Bayerischen Landtag gab dies am Donnerstag in einer persönlichen Erklärung bekannt.

 

„Ich werde das kommende Jahr weiterhin engagiert im bayerischen Landtag für unsere Region und an meinen inhaltlichen Themen arbeiten. Für die Landtagswahl im September 2018 werde ich aber nicht ein weiteres Mal kandidieren", so Kamm. Dadurch wolle sie einen Beitrag zur Verjüngung des Bayerischen Landtags leisten. "Die Entscheidungen und Ergebnisse der Bundestagswahl bekommt vor allem die kommende Generation zu spüren, daher sollte sie auch mehr an diesen Entscheidungen mitwirken", begründet Kamm ihren Schritt. Der richtige Zeitpunkt für einen Wechsel sei jetzt gegeben.

Wer die Nachfolge Kamms antritt und für den Landtag kandidieren wird, ist noch nicht geklärt. Sicher ist, dass Kirsi Hofmeister-Streit sich im Augsburger Osten aufstellen lassen will. Nach Informationen der StadtZeitung bleibt sie aber nicht die einzige Bewerberin im Osten. Im Westen der Stadt hat bislang offiziell nur Stadtrat Cemal Bozoglu sein Interesse kund getan. Aber auch hier wird aller Voraussicht nach ein weiterer Aspirant in den Ring steigen.   

"Wir haben großen Respekt vor ihrer Entscheidung, durch ihren persönlichen Verzicht den Weg für einen Generationenwechsel in der grünen Landtagsfraktion zu unterstützen", so die beiden Bezirkssprecher der Grünen Stephanie Schuhknecht und Maximilian Deisenhofer. Christine Kamm war neben ihrer Tätigkeit als Landtagsabgeordnete auch von 2008 bis 2014 schwäbische Bezirksvorsitzende.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.