CSU Friedberg stellt umfangreiches Programm auf

Die Vorstandschaft der CSU Friedberg hat auf ihrer diesjährigen Klausurtagung ihr Jahresprogramm aufgestellt. Hierbei wurde besonderes Augenmerk darauf gerichtet, dass ein ausgewogenes Verhältnis zwischen politischen und gesellschaftlichen Veranstaltungen besteht.
Zunächst steht die Stadtentwicklung im Vordergrund. Bei einem Spaziergang von der Afrastraße hin zur Bahnhofstraße werden die aktuellen Verkehrskonzepte direkt vor Ort diskutiert. Der Vorsitzende der CSU-Stadtratsfraktion steht hierbei Rede und Antwort. Termin hierfür ist Samstag, der 01. April um 14:00 Uhr.
„Es ist aber auch wichtig, nicht nur die Innenstadt im Blick zu haben, sondern auch die einzelnen Stadtteile!“, so der CSU-Ortsvorsitzende Florian Fleig. Demzufolge werden auch in Friedberg-Süd und in Friedberg-Ost Veranstaltungen durchgeführt, bei denen die Situation vor Ort direkt zusammen mit den Bürgern erörtert werden kann.
Aufgrund der Bundestagswahl am 24. September wird der Jahrmarktsstand der CSU dieses Jahr nicht auf dem Matthäusmarkt, sondern auf dem Laurentiusmarkt am 30. Juli stehen.
Auch in diesem Jahr bietet die CSU wieder ihren beliebten Ausflug zur WWK-Arena im Rahmen des Kinderferienprogramms an.
Am 30. September findet der diesjährige eintägige Ausflug statt. Als Einstimmung auf die Landesausstellung 2020 wird das Sisi-Schloss in Unterwittelsbach sowie die Stammburg der Wittelsbacher in Oberwittelsbach besichtigt.
Daneben wird es noch eine Vielzahl an weiteren kleineren Veranstaltungen geben.
Interessierte sind wie immer herzlich eingeladen und die Vorstandschaft freut sich auf den direkten Austausch. Informationen können wie immer der Presse oder der Homepage unter www.csu.de/verbaende/ov/friedberg entnommen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.