Feng Shui bleibt Geheimsache

Das Gutachten wird nicht öffentlich gemacht. Das Landratsamt entschied nach der Beschwerde, dass der Bürgermeister das Gutachten nicht vorlegen muss.

Für einiges Aufsehen hatte die Beauftragung eines Feng-Shui- und Geomantie-Gutachtens für den Schlossumbau im Wert von mehreren Tausend Euro durch den Friedberger Bürgermeister Roland Eichmann gesorgt. Was in dem Gutachten steht, wird aber außer Eichmann niemand erfahren, das hat ihm nun das Landratsamt als Aufsichtsbehörde zugestanden.

Eichmann hatte das Gutachten beauftragt, da das Schloss immer wieder Mittelpunkt von Auseinandersetzungen war. Diese vermuteten negativen Kräfte sollten für die Zukunft ins Positive umgekehrt werden. Der vergleichsweise geringe Betrag von fünftausend Euro liegt im alleinigen Entscheidungsspielraum des Bürgermeisters. Allerdings wäre es taktisch klug gewesen, bei solch einem pikanten Thema den Stadtrat vorab mit einzubeziehen. Da der in der Stadtratssitzung öffentlich vorgestellte mündliche Kurzvortrag über die Ergebnisse keine Ratschläge enthielt, die nicht auch ein Laie hätte machen können, pochten die Grünen darauf, Einblick in das Gutachten zu erhalten.

Das Landratsamt entschied nach der Beschwerde, dass der Bürgermeister das Gutachten nicht vorlegen muss, da keine weiteren Entscheidungen mit haushaltsrechtlicher Relevanz in diesem Zusammenhang getroffen werden mussten. Was die Beraterin wochenlang jeweils mehrere Tage im Schloss eruierte, bleibt somit nur dem Bürgermeister vorbehalten. Grünen-Fraktionschefin Claudia Eser-Schuberth wundert sich über die Entscheidung. "Das wäre ja ein Freibrief", findet sie. Aber inzwischen wisse ja ohnehin jeder auch über Friedbergs Grenzen hinaus, dass das Gutachten Unfug gewesen sei. Ihre Fraktion werde keine weiteren Ressourcen mehr in diese Sache investieren. Für die Stadt und Eichmann ist das Thema ebenfalls erledigt. Es gibt dazu keinerlei Auskünfte mehr für die Medien. Vielleicht zeigt ja auch die erneute Auseinandersetzung mit dem Gutachten wie nötig es ist, Maßnahmen zu ergreifen, um die negative Aura endgültig beseitigen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.