Wirtschaftsjunioren zu Gast im Landtag

Peter Tomaschko und Robert Brunner (von links) im Bayerischen Landtag. Foto: pm
Im Rahmen des Know-How-Transfers der Wirtschaftsjunioren Bayern wurde Landtagsabgeordneter Peter Tomaschko drei Tage lang zu Sitzungen, parteiinternen Beratungen, offiziellen Terminen und Gesprächen im Bayerischen Landtag begleitet. Dieses Projekt wird jährlich von den Wirtschaftsjunioren Bayern in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Landtag organisiert und bietet jungen Unternehmern die Möglichkeit, die tägliche parlamentarische Arbeit unverfälscht und live kennenzulernen. Zudem soll dabei der Kontakt zwischen den Jungunternehmern und den Abgeordneten aller Parteien zu einem positiven Austausch zwischen Politik und Wirtschaft führen.

Tomaschko ließ es sich nicht nehmen und führte selbst einen Teilnehmer des Projekts durch das Maximilianeum, um ihm dabei die politische Arbeit näher zu bringen. Begleitet wurde er von Robert Brunner, einem jungen Unternehmer aus der Region, der dadurch die einmalige Chance bekam, unter anderem an der spannenden Sitzung zum viel diskutierten Thema „Windkraft“ im Plenarsaal teilzunehmen und sich somit interessante Einblicke in den politischen Wirkungskreis des Abgeordneten zu verschaffen. Da es Tomaschko schon immer ein großes Anliegen war und ist, jungen Menschen Politik nahe zu bringen, freute er sich sehr über das rege Interesse an seiner Arbeit, das mit dem Projekt deutlich zum Ausdruck kam. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.