Lebensretter bei Herzstillstand - Gablinger Gartenbauverein spendet einen Defibrillator

Vorstandsmitglieder Gartenbauverein: Friedrich Lingohr, Marianne Bahr, Josef Fink (von links)
Aufgrund einer Initiative der Gemeinderatsfraktion SPD/Bürgerunion wurde in Gablingen eine Spendenaktion zur Beschaffung von Defibrillatoren gestartet. Gemeinderat Walter Wörle organisierte federführend die Aktion. Durch großzügige Spenden und einen Zuschuss der Gemeinde konnten sieben Defibrillatoren beschafft werden. Diese auch von Laien bedienbaren Geräte können bei Herzstillstand Leben retten. Sie werden derzeit an verschiedenen Standorten in allen Ortsteilen installiert. Einige Defibrillatoren sind bereits angebracht, wie zum Beispiel am Bürgerhaus (Da Michele) in der Gablinger Siedlung. Dieser Defibrillator wurde vom Gartenbauverein gespendet. „Gerne haben wir uns an dieser wichtigen Aktion mit einer großzügigen Spende beteiligt“, sagt der Vorsitzende Josef Fink. „Es ist eine gute Vorsichtsmaßnahme, aber wir hoffen, dass der Defibrillator nie eingesetzt werden muss“. Um einer bewusstlosen Person helfen zu können, finden mehrere Einweisungen in den Gebrauch eines Defibrillators statt. In Lützelburg gab es bereits eine solche Veranstaltung. Die nächste findet am Dienstag, 23. Mai 2017, 20.00 Uhr, im Bürgerhaus (Kellergeschoß) in der Gablinger Siedlung statt. Alle Bürgerinnen und Bürger sind dazu herzlich eingeladen.

Walter Trettwer
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.