Gablinger SPD fordert bezahlbaren Wohnraum im Ortszentrum

Um das Gablinger Ortszentrum ging es schwerpunktmäßig in der letzten Sitzung des Gemeinderats. Der Entwurf eines Bebauungsplanes mit verschiedenen Varianten wurde dabei vorgestellt. Es ging um die Nutzung des Geländes und viel diskutiert wurde auch über die Dachformen und die Farben von Dachplatten.

Zunächst sollen fünf Gebäude mit etwa 40 Wohnungen durch einen Investor entstehen. Offensichtlich werden es größtenteils Eigentumswohnungen. Die Gablinger SPD erinnert daran, dass es in der ursprünglichen Planung um barrierefreie und altersgerechte Wohnungen ging. Es sollten auch Betreuungsdienstleistungen einer Sozialstation angeboten werden. Darüber wurde in der Sitzung nicht gesprochen. Auch nicht darüber, in welchem Preissegment die Wohnungen entstehen. Aufgrund des Mangels an bezahlbaren Wohnraum – auch in Gablingen -, fordert die SPD dringend eine soziale Komponente bei der Bebauung und den Verhandlungen mit dem Investor. Zumindest bei einem Teil der Wohnungen muss es sich um Sozialwohnungen handeln, die auch von Mietern ohne hohes Einkommen bezogen werden können. „Die Gablinger SPD wird die weitere Entwicklung sorgfältig beobachten und sich weiterhin für altersgerechten und bezahlbaren Wohnraum im Ortszentrum einsetzen“, sagt der Ortsvereinsvorsitzende Walter Trettwer.

Walter Trettwer
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.