Keine Erhöhung der Steuerhebesätze

Der Gemeinderat Gablingen sieht keine Veranlassung, die Steuerhebesätze zu erhöhen.

Das Landratsamt Augsburg als Aufsichtsbehörde hatte vorgeschlagen, die unterdurchschnittlichen Hebesätze bei Grundsteuer A und B anzupassen. Dies erfolgte unter dem Aspekt der überdurchschnittlichen Pro-Kopf-Verschuldung der Kommune.
Doch die Gemeinderäte votierten dafür, die Steuerhebesätze im Haushaltsjahr 2016 im Vergleich zum Vorjahr nicht zu ändern. Diese Entscheidung fiel einstimmig.
Zuvor hatte dies bereits der Haupt- und Finanzausschuss ohne Gegenstimme empfohlen. Der Gemeinderat sah daraufhin keine Notwendigkeit auf eine weitere Diskussion in dieser Angelegenheit. (spr)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.