CSC B-Juniorinnen mit intensiver Vorbereitung und gleich drei Spielen innerhalb von fünf Tagen

Die CSC B-Juniorinnen
Wie kann man sich besser vorbereiten als mit einem Spiel? Dies dachte sich wohl auch CSC B-Juniorinnen Coach Klaus Fischer der mit seiner neuformierten Truppe binnen fünf Tagen gleich dreimal zu einem Vorbereitungsspiel antrat.
Zum Auftakt dieser Trilogie hatte man sich mit der U15 des FC Horgau genau den richtigen Gegner ausgesucht, dürfte doch auch die Mehrzahl der CSC Mädels eigentlich noch in dieser Altersgruppe spielen. Mit 1:4 gewann man diese Partie durch Tore Von Maria Eberle und Josefin Schmid.
Ein ganz anderes Kaliber wartete dann im zweiten Spiel, das auf heimischen Platz ausgetragen wurde, mit dem SV Thierhaupten auf die junge Garde des CSC. Auf Grund der Chancen hätten die Gäste zur Halbzeit durchaus auch höher als 3:0 führen können, doch nach der Pause konnte man mit deutlich mehr Engagement von Seiten des CSC das Ergebnis in Grenzen halten und verlor letztlich mit 0:5.
Nur einen Tag später trat man beim SSV Alsmoos an und die CSC Girls verloren etwas unglücklich mit 3:2 gegen ein gemischtes Team von B- und C-Jahrgängen des Gastgebers. Die Tore für den CSC erzielten Johanna Eberle und Susanne Birk, wobei letzterer sicherlich das Tor des Tages mit einem Freistoß genau in den Winkel gelang.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.