CSC Frauen mit Auswärtsniederlage

SV Grasheim - CSC Batzenhofen-Hirblingen I 2:0 (1:0)


Nach den durchwegs guten und engagierten Leistungen in den bisherigen Spielen präsentierten sich die CSC Frauen im Donaumoos nicht von ihrer besten Seite.
Von Beginn an fand man keinen Zugriff, war meist einen Schritt zu spät und zeigte kaum gelungene Spielzüge. Zwar war man durchaus bestrebt, doch die Offensivbemühungen waren zunächst äußerst überschaubar. Mit einem der zahlreichen Fehlpässe in der Vorwärtsbewegung leitete man dann Mitte der ersten Halbzeit auch noch den Führungstreffer der Gastgeberinnen ein und geriet in Rückstand (24.). Bis zur Halbzeitpause gelang es dem Team des CSC nicht ins Spiel zu finden, doch das änderte sich nach dem Wiederanpfiff und die CSC Mädels übernahmen zunächst das Kommando. Sie erspielten sich nun auch Möglichkeiten zum Ausgleich. Die größte davon vergab Selina Reith, die nach einer schönen Kombination frei im Strafraum auftauchte, den Ball aber am langen Pfosten vorbei schob. Die nun verstärkten Offensivbemühungen eröffneten den „Möslerinnen“ nun aber einige Kontermöglichkeiten. Einen dieser schnellen Gegenstöße konnte CSC Torfrau Katharina Deutscher letztlich nur auf Kosten eines Elfmeters stoppen. Beinahe hätte sie den Strafstoß gehalten, doch der Ball zappelte zur 2:0 Führung des SV Grasheim im Netz (69.). In der Folgezeit blieben die CSC Girls zwar bemüht aber gegen die clevere und rustikale Spielweise der Gastgeberinnen fanden sie an diesem Tag kein Rezept und so mussten sie die lange Heimreise durch den Nebel des Donaumooses entlang der schier endlosen Birkenalleen ohne Punkte antreten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.