CSC Frauen mit glanzlosem Sieg beim Tabellenletzten

SpVgg Brachstadt/Oppertshofen - CSC Batzenhofen-Hirblingen I 0:4 (0:2)

So gar nicht wie ein bereits feststehender Absteiger präsentierten sich die Gastgeberinnen beim Auswärtsspiel der CSC Girls. Robust und zweikampfstark machte die Heimelf dem Team des CSC das Leben schwer. Zwar konnte man sich einige Chancen erarbeiten, doch die blieben zunächst ungenutzt. So scheiterte man am Gehäuse oder verzog knapp. Doch nach einer guten Viertelstunde gelang dann der Führungstreffer. Ein Freistoß von Annika Russom prallte vom Pfosten zurück und Anna Scheifele reagierte am schnellsten und schob den Ball ins Tor. Nun war man im Spiel angekommen und versuchte weiter nach vorne zu spielen. Doch auch die Gastgeberinnen hatten ihre Möglichkeiten bei Standardsituationen und Distanzschüssen. Doch die etwas reifere Spielanlage und auch immer wieder ein gelungenes Flügelspiel zeigte das Team des CSC. Von Anja van der Werf auf die Reise geschickt setzte sich dann kurz vor der Pause Anna Scheifele im Strafraum durch und erzielte die 0:2 Pausenführung (37.). Für die Vorentscheidung sorgte dann Stephanie Maletzko. Zunächst ließ sie eine riesen Möglichkeit aus und verstolperte frei vor dem Tor, doch als ihr Anna Scheifele mit toller Vorarbeit den Ball maßgerecht servierte, traf sie zum 0:3 (55.). Für den Endstand sorgte dann Annika Russom mit einem Freistoß, den sie gefühlvoll über die Mauer hob. (81.). So kamen die CSC Mädels zu einem verdienten aber glanzlosen Sieg beim Schlusslicht der Bezirksliga.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.