CSC Frauen mit starkem Auftritt

CSC Batzenhofen-Hirblingen I – FC Gerolsbach 7:0 (3:0)

Das der Gegner nicht zu unterschätzen ist, zeigte sich trotz starkem Auftakt der Heimelf schon in den Anfangsminuten. Zwar setzten die CSC Girls den Gast gleich zu Beginn gehörig unter Druck und kamen auch zu Möglichkeiten, doch bei schnellen Konterangriffen hatte die CSC Hintermannschaft mit den agilen Stürmerinnen der Gäste durchaus ihre Mühe. Mit zunehmendem Spielverlauf häuften sich dann aber die Chancen der Heimelf, blieben jedoch zunächst ungenutzt. Den ersten Treffer erzielte dann Annika Russom vom Elfmeterpunkt, nachdem Anna Scheifele im Strafraum gefoult wurde (35.). Diesem Treffer ließ Stephanie Maletzko nach nur einer Minute nach einem schnell vorgetragenen Angriff über Johanna Kamissek und einer Flanke von Annika Russom das zweite Tor folgen (36.). Nun war der Bann gebrochen und noch vor der Halbzeit setzte Anna Scheifele einen Ball unter die Latte des Gästetores (42.). Aufgegeben hatte sich das junge Gästeteam aber noch lange nicht und auch nach dem Wiederanpfiff präsentierten sie sich als starker Gegner. So dauerte es genau eine Stunde bis Stephanie Maletzko nach einer Russom Ecke freistehend ins Tor einschob. Nur eine Zeigerumdrehung später war wiederum Annika Russom die Vorbereiterin für den nächsten CSC Treffer. Bei einem schnellen Angriff bediente sie Annika Bücherl , die den Ball unter die Latte jagte. Annika Bücherl erzielte mit einem weiteren Distanzschuss, nach schönem Pass in die Tiefe von Johanna Kamissek das 6:0 (73.) dem Anna Scheifele nach einem unwiderstehlichen, sehenswerten Solo durch die komplette Gästeverteidigung das 7:0 folgen ließ (75.). Die letzte Chance des Spiels hatte dann aber der FC Gerolsbach. Doch CSC Abwehrchefin Sarah Mühldorfer rettete auf der Linie und so blieb man ohne Gegentreffer und feierte auf Grund des wirklich starken Auftritts der gesamten Mannschaft einen verdienten Sieg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.