CSC Frauen nach Anlaufschwierigkeiten mit Auswärtssieg

SV Freihalden – CSC Batzenhofen-Hirblingen 1:3 (1:1)

Recht schwer taten sich die CSC Frauen zu Beginn des Spiels gegen den starken Aufsteiger. Man konnte sich zunächst kaum eigene Chancen erspielen und geriet zu allem Überfluss durch einen Elfmeter in Rückstand. Sabrina Strehl kam an der Strafraumgrenze einen Schritt zu spät und so entschied der sichere Schiedsrichter zu recht auf Strafstoß. Diesen hätte Jennifer Bartoszek im CSC Gehäuse dann zwar fast gehalten, musste letztlich aber doch hinter sich greifen(18.). Die CSC Girls waren nun etwas verunsichert und so dauerte es bis zur 30. Minute bis man zu eigenen Tormöglichkeiten kam. Diese wurden zunächst etwas leichtfertig vergeben, doch als Anna Scheifele in den Strafraum eindrang und kurz vor dem Torabschluss von der Torhüterin zu Fall gebracht wurde, gab es zu Recht auch Elfmeter für die Gäste. Anja Van der Werf übernahm die Verantwortung und traf praktisch mit dem Pausenpfiff zum Ausgleich. In der zweiten Hälfte hatte der CSC nun zunehmend immer mehr Möglichkeiten und die Angreiferinnen der Gastgeberinnen gut im Griff. Nach einer guten Stunde vergab Annika Bücherl eine riesen Chance und scheiterte aus kürzester Distanz. Doch mit einem Doppelschlag in der 70. Und 73. Minute schoss sie schließlich ihr Team zum Sieg. Bei ihrem ersten Treffer machte sie es besser als bei ihrer vergebenen Chance und verwertete die tolle Hereingabe von Stephanie Maletzko aus kurzer Entfernung diesmal souverän. Bei ihrem zweiten Treffer wurde sie von Anna Scheifele mit einer gefühlvollen Ballweiterleitung hervorragend in Szene gesetzte und erzielte mit einem schönen Schuss den Treffer zum 1:3 Endstand.
So nahm man auf Grund der Steigerung in der zweiten Hälfte verdientermaßen die drei Punkte mit nach Hause.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.