CSC Herren mit Sieg und Niederlage gegen die Gäste aus Zusamaltheim

CSC Batzenhofen-Hirblingen II – VfL Zusamaltheim II 5:0 (2:0)

Im Spiel der beiden zweiten Mannschaften behielt der CSC klar die Oberhand und siegte verdient nach einem ansehnlichen Spiel. Neben Stefan Scheifele und Christoph Wenzl der gleich in seinem ersten Spiel für den CSC erfolgreich war, steuerte Klaus Durz einen Dreierpack zum Sieg bei.

CSC Batzenhofen-Hirblingen – VfL Zusamaltheim 4:6 (1:4)

Die Zuschauer befürchteten schon ein Debakel, den bereits nach zwanzig Minuten führten die Gäste mit 0:4. Der Tabellenführer der B-Klasse West zerlegte förmlich die Abwehr des CSC. Mit dem starken Kombinationsspiel und der Geschwindigkeit der vorgetragenen Angriffe hebelten sie ein ums andere mal die CSC Hintermannschaft aus und zeigten deren Schwächen auf. Doch geschlagen geben wollte sich die CSC Elf nicht und so schaffte man es durch Kampf und Laufbereitschaft wieder zurück ins Spiel. Leonhard Neumann erzielte praktisch mit dem Pausenpfiff den Anschlusstreffer. In der zweiten Hälfte konnte man das Spiel nun etwas ausgeglichener gestalten. Zwar musste man einen weiteren Treffer durch den Toptorjäger der Gäste hinnehmen doch nur kurze Zeit später traf Michael Neuner per Foulelfmeter und Sebastian Widi erzielte das 3:5. Auch ein weiterer Treffer der Gäste wurde sogleich mit dem 4:6 Endstand durch Ahmet Peker beantwortet.
Letztlich musste man sich auf Grund der schwachen Leistung in der ersten halben Stunde verdientermaßen geschlagen geben, zeigte aber durchaus Moral und fand wieder zurück ins Spiel.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.