CSC Herren verlieren gegen den Spitzenreiter der A-Klasse Süd

Trotz guter Leistung musste sich das CSC Herrenteam dem SV Untermeitingen
verdientermaßen geschlagen geben.

CSC Batzenhofen-Hirblingen – SV Untermeitingen 2:4 (0:2)

In der ersten halben Stunde des Spiels konnte die Heimelf auf Grund einer disziplinierten Leistung noch dagegen halten. Doch die spielerisch starken Gäste, immerhin Tabellenführer in der A-Klasse Augsburg Süd, hatten das Spiel meist unter Kontrolle. Einen tollen Schuss parierte CSC Torhüter Emrah Peker zwar, doch gegen den Nachschuss war er machtlos und so gingen die Gäste in Führung (33.). Nur eine Minute später passte die Hintermannschaft bei einem Freistoß nicht auf, der Ball flog an Freund und Feind vorbei, und am langen Pfosten musste der Untermeitinger Stürmer nur noch einnicken. Trotz der zwei Gegentreffer, lieferte die Mannschaft des CSC eine gute Leistung in der ersten Halbzeit ab. Doch gleich nach Wiederbeginn fehlte, wohl auch bedingt durch einige Wechsel, die Konzentration was die spielstarken Gäste binnen fünf Minuten zu zwei weiteren Treffern nutzten. Clever agierte dann Spielertrainer Stefan Wölfling, der den Ball vom Anstoß, aus der eigenen Spielhälfte heraus direkt über den etwas zu weit vor dem Tor stehenden, verdutzten Gästetorwart ins Tor schoss. Im Anschluss bewies die Heimelf durchaus Moral und versuchte das Ergebnis noch zu verbessern. Dies gelang nach einer schönen Aktion von Benedikt Börngen per Handelfmeter, der durch Michael Neuner verwandelt wurde.
Letztlich musste man sich dem starken Gegner zu recht geschlagen geben, hatte aber dennoch ein ansehnliches Spiel abgeliefert
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.