Taktik, Technik, Tore beim CSC HUK – Coburg – Jugendcup 2017

Langersehnter CSC Erfolg beim Kampf um den Hans-Schönfelder -Cup

Beim zweitägigem CSC Hallenturnier zeigten die teilnehmenden Teams tollen Fußball und boten den zahlreichen Zuschauern spannende Spiele.

Den Anfang machten die Mannschaften der E2-Jugend. Tollen Fußball zeigten die Spieler und die spannenden Spiele wurden von den zahlreichen Zuschauern gebannt verfolgt. Den Sieg sicherte sich ohne Gegentreffer die SpVgg Westheim vor dem TSV Welden. Der Gastgeber musste hinter dem SV Bayerdilling, dem FC Horgau und dem FC Langweid mit dem letzten Rang vorlieb nehmen.
Weiter ging es dann mit den Spielen der F2-Mannschaften. Bei denen die kleinen Akteure ihre Ballfertigkeit unter Beweis stellten und zahlreiche Tore erzielten.
Beim dann folgenden B-Juniorinnenturnier zeigten die Spielerinnen ansehnliche Spiele und sorgten für Spannung auf den Rängen. Sieger wurde ungeschlagen die Mannschaft aus Thierhaupten vor dem SV Baiershofen. Danach folgte der SV Bayerdilling vor den Mädchen des CSC die noch die Teams von der JFG Lech-Schmutter und des FC Hochzoll hinter sich lassen konnten. Wie auch in den anderen Turnieren wurde auch hier die beste Spielerin mit einem Präsent der HUK Coburg Versicherung geehrt.
Zum Abschluss des ersten Turniertages und als Höhepunkt des Wochenendes standen dann noch die Spiele um den Hans-Schönfelder-Gedächtniscup für Frauenteams auf dem Programm.
Gross war der Jubel beim Team 1 des CSC. Konnte man doch endlich, erstmals in der elfjährigen Geschichte des Hans-Schönfelder-Cups, diesen gewinnen. Ganz eng waren die Spiele und teilweise fiel die Entscheidung über Sieg oder Niederlage erst in den letzten Sekunden der Partie. Der Titelverteidiger SC Biberbach landete letztlich auf dem dritten Rang, knapp hinter den sehr starken Frauen des FC Königsbrunn. Der TSV Friedberg konnte sich noch vor dem zweiten Team der Gastgeber platzieren. Trotz eines sehr guten Auftritts musste sich die junge Truppe des SSV Anhausen mit dem letzten Rang begnügen.
Die G–Junioren machten dann den Anfang des zweiten Turniertages. Die kleinsten Kicker zeigten sich schon recht geschickt beim Umgang mit dem runden Leder und sorgten auf der sehr gut besuchten Tribüne für beste Stimmung. Die beiden Mannschaften des Gastgebers und die Teams aus Ecknach, Lützelburg, Firnhaberau, Heretsried wurden anschließend von der Vertreterin der HUK Coburg Versicherung alle als Sieger geehrt und freuten sich sichtlich über ihre errungenen Medaillen. Auch beim anschließenden F1- Junioren Turnier sahen die Zuschauer rasante Spiele und viele Tore und jubelnde kleine Fußballer.
Beim abschließenden E1-Juniorenturnier zeigten die Spieler ansehnliche Spiele, die von den Zuschauern gebannt verfolgt wurden. Sieger wurde die Mannschaft des CSC Batzenhofen-Hirblingen.. Es folgten Bergheim, Hammerschmiede, Lützelburg, Ecknach und Täfertingen
Bestens versorgt mit Speisen und Getränken wurden Zuschauer und Spieler an beiden Tagen vom Team des CSC um Turnierorganisatorin Sabrina Strehl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.