18-Jährige attackiert: Zeugenaufruf nach sexuellem Übergriff an Gersthofer Bahnhof

Eine 18-Jährige ist am Mittwoch auf dem Weg zum Gersthofer Bahnhof Opfer eines sexuellen Übergriffs geworden. Nun sucht die Polizei nach Zeugen. (Foto: Jaromír Chalabala-123rf.de/Symbolbild)

Eine 18-Jährige ist am Mittwoch auf dem Weg zum Gersthofer Bahnhof Opfer eines sexuellen Übergriffs geworden. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

Die 18-jährige war kurz nach 6 Uhr gerade zu Fuß zum Gersthofer Bahnhof unterwegs, als sie in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof plötzlich von einem bislang unbekannten Täter von hinten angegangen und zu Boden gedrückt wurde. Der Unbekannte hielt die Frau fest und griff ihr in den Ausschnitt. Das Opfer wehrte sich jedoch massiv mit Tritten und versuchte, sich aus dem Griff des Täters zu befreien.

Als sich ein unbeteiligter Passant aus Richtung Bahnhof näherte, flüchtete der Unbekannte. Das Opfer erlitt bei der Attacke Schürfwunden am Knie.

Die 18-Jährige wurde unmittelbar nach dem Vorfall von dem unbeteiligten Zeugen angesprochen und gefragt, ob alles in Ordnung sei. Da sie dies aufgrund des momentanen Schocks bejahte, entfernte sich dieser Zeuge in Richtung nahe parkender Fahrzeuge.

Den Täter beschrieb das Opfer als etwa 1,80 Meter groß und stark sonnengebräunt. Zudem soll er stark nach Rauch gerochen haben. Er sprach einheimischen Dialekt.

Die Polizei fragt nun: "Wer hat sich am 7.9.2016 gegen 6 Uhr am Gersthofer Bahnhof aufgehalten und kann eventuell Hinweise zum Täter geben? Insbesondere wird der vom Opfer beschriebene Mann gesucht, der offenbar Schlimmeres verhindert hat."

Hinweise bitte an die Kripo Augsburg unter Telefon 0821/323-3810.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.