Falscher „Kripobeamter“ ohne Erfolg in Gersthofen unterwegs

Um in die Wohnung eines Gersthofer gelassen zu werden, gab sich ein Mann als Polizeibeamter aus. (Foto: Christoph Maschke)
An der Haustür eines Bewohners in der Kirchstraße in Gersthofen klingelte am Mittwoch gegen 16 Uhr ein laut Polizeibericht etwa 55-jähriger Mann. Der Unbekannte gab vor, von der „Kripo“ zu sein. Er wollte die Bewohner vor Dieben warnen. Zu diesem Zweck wollte er in die Wohnung gelassen werden.

Der Mitteiler reagierte geistesgegenwärtig und fragte nach dem Ausweis des vermeintlichen Polizeibeamten. Daraufhin zeigte er ihm ein scheckkartenähnliches Dokument ohne Lichtbild. Dem Mitteiler reichte die Legitimation nicht aus und verweigerte den Zutritt. Somit zog der „Beamte“ wieder von dannen. Seine kriminellen Absichten gingen hier nicht auf.

(pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.