Gefährliche Müdigkeit: Lasterfahrer halten Ruhezeit nicht ein

Beamte der Autobahnpolizei haben am Samstag auf der A8 zwei unausgeschlafene Lastwagenfahrer gestoppt. (Foto: Christoph Maschke/Symbolbild)

Beamte der Autobahnpolizei haben am Samstag auf der A8 zwei unausgeschlafene Lastwagenfahrer gestoppt.

Bei der Kontrolle eines Sattelzuges bei Edenbergen, in Fahrtrichtung München, stellten die Polizisten fest, dass die zwei italienischen Fahrer zweimal hintereinander unerlaubt ihre tägliche Mindestruhezeit von neun auf drei Stunden reduziert hatten. Mit der zudem verordneten Zwangspause mussten die beiden Italiener die Pfingstfeiertage nicht wie erhofft zu Hause, sondern in Deutschlang verbringen. Unabhängig davon wurde jeweils eine Sicherheitsleistung in Höhe von rund 1000 Euro erhoben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.