Nackter Mann hält Autos an

Mit gleich zwei verwirrten Männern hatte es die Gersthofer Polizei zu tun. (Foto: Jaromír Chalabala-123rf.de)

Wie die Polizei am Montag mitteilte, sorgte bereits am Freitagvormittag ein 36-jähriger Mann aus Niederbayern im Gersthofer Ortsteil Batzenhofen für Aufregung. Er lief mittig auf der Wertinger Straße, sprach Passanten an und versuchte, Fahrzeuge anzuhalten.

Wie sich herausstellte, war der Mann mit seinem Auto zunächst auf der A8 in Richtung Stuttgart unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Neusäß und Adelsried erlitt er eine Reifenpanne und ließ daraufhin sein Fahrzeug stehen. Danach ging er ziellos durch den Wald nach Batzenhofen. Grund für sein Verhalten war ein psychotischer Schub. Der Mann wurde aufgrund Selbstgefährlichkeit in das Bezirkskrankenhaus Augsburg eingeliefert.

Dieser Mann trug immerhin Kleidung - im Gegensatz zu einem anderen Mann, den die Polizei im gleichen Pressebericht beschreibt.

Nackter Mann läuft über Straßen und Terrassen


Bereits vor zwei Wochen sei dieser aufgefallen. In den Ortsteilen Hirblingen und Batzenhofen war er laut Polizei nackt unterwegs gewesen.

Es handelte sich um einen 29-jährigen Augsburger, so die Polizei. Er sprach - noch in Kleidung - Kinder an einer Bushaltestelle in Hirblingen an. Danach rannte er nach Batzenhofen und entledigte sich seiner Kleidung. Auf seinem zurückgelegten Weg betrat er ein Haus durch eine offenstehende Terrassentüre. Als er von den Anwohnern gestellt wurde, flüchtete er ohne Orientierung.

In einem anderen Garten randalierte der Mann und warf einen Gartenschlauch gegen ein Fenster. Auf seiner weiteren Flucht wurde er von den Mitarbeitern einer Autowerkstatt festgehalten. Bei diesem Mann lag ebenfalls eine Psychose vor. Auch er wurde in das Bezirkskrankenhaus gebracht.

Zusammenhang zwischen den beiden Ereignissen bestehe nicht, resümiert die Polizei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.