Schon wieder Vandalismus in Gersthofen: Alltagsmensch erneut beschädigt

Unbekannte Täter haben erneut zugeschlagen: Eine Alltagsfrau in Gersthofen wurde beschädigt. Die Polizei sucht nach Zeugen. (Foto: Archiv)

Erneut wurde eine der Kunstfiguren "Alltagsmenschen" in Gersthofen von unbekannten Tätern demoliert. Die Gersthofener Polizei sucht nun nach Zeugen.

In der Zeit zwischen Freitag- und Samstagabend wurde eine auf dem Rathausplatz sitzende "Alltagsfrau" am Fuß beschädigt.

Der Vorfall reiht sich in die Vandalismus-Serie ein, die im Sommer 2015 begonnen und sogar harsche Worte von Gersthofens Bürgermeister Michael Wörle nach sich gezogen hatte. Er richtete seinen Facebook-Post direkt an die "Vollpfosten", deren Verhalten er als "sinnlos, niveaulos und einfach nur primitiv" bezeichnete.

Die Polizeiinspektion Gersthofen bittet um Hinweise zur aktuellen Beschädigung unter der Telefonnummer 0821/323-1810. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.