630.000 Euro für Holzmodule

Der Stadtrat in Gersthofen hat beschlossen, an der Albstraße, Ecke Lechfeldstraße, für drei neue Betreuungsgruppen - Kindergarten- und Krippengruppe sowie eine Gruppe mit Altersöffnung - eine Interimslösung in Holzbauweise zu errichten.


Darüber hinaus genehmigte das Gremium die dafür veranschlagten Kosten in Höhe von rund 630.000 Euro anteilig in den Nachtragshaushalt für 2016 und den Rest in den Etat für 2017 einzustellen.
Weiter wurde Bürgermeister Michael Wörle dazu ermächtigt, das gemeindliche Einvernehmen und die Zustimmung zu eventuellen Befreiungen zu den Bauanträgen zu erteilen und die Bauaufträge mit den durch die Ausschreibung ermittelten Bietern abzuschließen. (spr)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.