Azubis schaffen Klischees ab

Auszubildende von CADCON aus Gersthofen bei der Preisverleihung des Kurzfilmprojekts „kaMEra ab!“ Foto: CADCON Holding GmbH

Da war die Freude riesengroß! Auszubildende der Gersthofer CADCON-Gruppe an der Senefelderstraße und ihre Kooperationspartner von der Augsburger Schule Maria Stern holten beim Azubi-Wettbewerb der bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber (bayme vbm) einen Filmpreis. Das Engagement der jungen Leute wurde mit einem von insgesamt acht „M+E Oscars“ belohnt.

Das Motto des kreativen Wettbewerbs der Ausbildungs-Offensive-Bayern lautete „KaMEra ab!“. Aufgabe des Kurzfilmprojekts war es, Mädchen für Berufe in der Metall- und Elektroindustrie zu begeistern und ein möglichst praxisnahes und authentisches Bild aus den Mitgliedsunternehmen mitzugeben.
Da gab es für Klischees und Vorurteile keinen Platz. Vielmehr verdeutlichte das Projekt, dass auch Mädchen in der Metall- und Elektrobranche als gleichwertige Auszubildende anerkannt werden und sie ihren männlichen Kollegen in nichts nachstehen.
Das Team von CADCON und Maria Stern gab seinem Video-Beitrag den Titel „Wir schaffen Klischees ab!“. Damit holten sich die Teilnehmer bei der Auszeichnung in Nürnberg den „M+E Oscar“ in der Kategorie „Beste Motivation der Mädels“. Der Sieg war zudem mit 625 Euro dotiert. (spr)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.