BDS gibt sich wohltätig

Die im September vom Bund der Selbstständigen (BDS) durchgeführte erste Gersthofer Industrie- und Gewerbe-Ausstellung (GIGA) hat wirtschaftlich schwarze Zahlen geschrieben. Die Vorstandschaft beschloss daher, bedürftige Bürger vor Ort zu einem Essen einzuladen.


Insgesamt 60 Gersthofer folgten der Einladung ins Rotkreuz-Haus an der Daimlerstraße. Sie wurden von der Vorstandschaft rund um Günter Gaugenrieder bewirtet.

Mehr Einnahmen

Mit der GIGA gelang es dem BDS erstmals nach über 25 Jahren wieder die Weichen für eine Präsentation der örtlichen Unternehmen zu stellen. Wenn auch die Besucherresonanz nicht ganz den Erwartungen des BDS entsprach, so war die Messe von der Wirtschaftlichkeit positiv: Die Gesamtkosten waren etwas niedriger als die Einnahmen. Grund genug für die Organisatoren und die Aussteller der GIGA ein wohltätiges Essen auszurichten. (spr)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.