Blick hinter die Kulissen

Beim Tag der offenen Tür wird den Besuchern der Gersthofer Feuerwache an der Donauwörther Straße einiges geboten. Foto: Stadt Gersthofen

Gleich mit zwei Veranstaltungen macht die Freiwillige Feuerwehr Gersthofen am kommenden Wochenende aufmerksam. Am Freitag, 3. Juni, hält sie um 20 Uhr eine „Fire Time Party“ ab. Zwei Tage später, am Sonntag, 5. Juni, führen die Brandschützer auf dem Gelände des Feuerwehrgerätehauses an der Donauwörther Straße 45 einen Tag der offenen Tür durch.

2013 hatte die Feuerwehr zuletzt eine „Fire Time Party“ durchgeführt. Damals mit großem Erfolg. Daran wollen die Floriansjünger anschließen. Mit der Party für Jung und Alt will man in erster Linie kräftig für die Mitgliedschaft bei der Jugendfeuerwehr werben.
Dazu haben sich die Organisatoren etliches einfallen lassen. So lädt das gesamte Areal der Feuerwache nicht nur zum Rocken, sondern auch zum Chillen ein. In verschiedenen Lounge-Bereichen haben die Partygäste die Möglichkeit, sich zu entspannen oder gemütlich mit Freunden zu unterhalten. Ein Cocktailbar sorgt für chillige „Fire Time“-Atmosphäre. Nach Einbruch der Dunkelheit erleuchtet ein großes Brillantfeuerwerk den Nachthimmel.
Für die musikalische Stimmung ist die achtköpfige Coverband „WonderDocs" zuständig. Die Lokalmatadoren nehmen das Publikum mit rockigen Klängen aus den 1970er- und 1980er-Jahren, aktuellen Songs aus den Charts sowie Deutschrock-Klassikern mit auf eine musikalische Zeitreise. Der Eintritt ist übrigens frei.

Buntes Programm

Einen Einblick in ihre vielfältige Arbeit bietet die Feuerwehr am Sonntag, 5. Juni. Von 9.30 bis 18 Uhr öffnet die Feuerwache ihre Tore für einen Tag der offenen Tür, um einen Blick hinter die Kulissen zu gewähren. Auf dem Programm stehen Unterhaltung, Vorführungen und Fahrzeugpräsentationen.
Bereits um 10 Uhr warten die Gastgeber mit kesselfrischen Weißwürsten auf. Musikalisch begleitet wird der Frühschoppen von der Stadtkapelle Gersthofen. Darüber hinaus gibt es auch einen Mittagstisch sowie Kaffee und Kuchen.
Über den ganzen Tag verteilt finden verschiedene Vorführungen zum Thema Brandbekämpfung und Technische Hilfeleistung statt. Zudem bieten die Brandschützer Führungen durch die Feuerwache an. An Informationsständen gibt es Auskünfte rund um das Thema „Brandschutz in den eigenen vier Wänden“. Dazu werden alle Fahrzeuge, auch die drei neu eingeweihten Gerätewagen, präsentiert und zum Reinsitzen geöffnet. Dies dürfte vor allem beim Nachwuchs Begeisterung auslösen.

Mohrenkopfschleuder

Überhaupt kommen die kleinen Besucher voll auf ihre Kosten. In einem kleinen Fun-Park werden sie unter Aufsicht betreut. Dabei sorgen Hüpfburg, Kletterwand, Kinderschminken und ein Geschicklichkeitsparcours für Spaß und Freude. Wer glaubt, treffsicher zu sein, kann darüber hinaus sein Können an der Mohrenkopfschleuder unter Beweis stellen. (spr)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.