Feuerwehr hat aufgerüstet

Die neue Vorstandschaft der Freiwilligen Feuerwehr Hirblingen: (von links) Vorsitzender Alois Pfiffner, sein Stellvertreter Herbert Holzapfel, Kassierer Stephan Brem, die Beisitzer Alexander Holzapfel und Wolfgang Mayer sowie Schriftführer Thomas Bühler. Foto: privat

Die Freiwillige Feuerwehr Hirblingen ist seit vergangenem Jahr mit einer neuen Situation konfrontiert. Sie hat nicht nur ein neues Gerätehaus erhalten, sondern auch ein neues Einsatzfahrzeug. Damit gebe es wohl in weitem Umkreis keine „Dorffeuerwehr“ mit dieser Ausstattung, resümierte Kommandant Achim Göttling bei der Jahreshauptversammlung.

Doch dafür kommen auf die Brandschützer Gegenleistungen zu. „Es müssen mehr Übungen und mehr Einsätze erbracht werden“, fuhr Göttling fort. Zudem erfordere das neue Haus zusätzliche regelmäßige Arbeitsdienste. Der Kommandant lobte in diesem Zusammenhang die Einsatzbereitschaft und das Engagement der Wehrmänner, ohne die das nicht zu leisten wäre.
Die Hirblinger Wehr hat das neue Gerätehaus und das Einsatzfahrzeug LF 20 nicht als bloßes Dankeschön für ihren bisherigen vorbildlichen Einsatz erhalten.
Die „Gaben“ gingen vielmehr auf das Feuerwehrgutachten zurück. Das Papier hatte die Stadt Gersthofen anfertigen lassen, um den Feuerschutz in der Gesamtstadt optimal zu gestalten und zu gewährleisten. Darin wurde die Hirblinger Wehr als Ergänzungs- und Redundanzstandort für die Feuerwehr Gersthofen vorgeschlagen, was letztlich zu dieser „Aufrüstung“ führte.

68 aktive Wehrmänner

Derzeit verfügt die Feuerwehr über 68 aktive Wehrmänner. Davon sind 27 Personen als Atemschutzgeräteträger ausgebildet. Eingerechnet sind auch 15 Jugendliche.
Im vergangenen Jahr wurde die Wehr zu 21 Einsätzen gerufen. Darüber hinaus hielt sie Übungen wurden ab.

Achim Göttling weiterhin Kommandant

Ein wichtiger Punkt auf der Tagesordnung waren die Neuwahlen der Kommandanten. Hier blieb an der Führungsspitze mit Armin Göttling alles beim Alten. Sein bisheriger Stellvertreter Philipp Geisenberger gab allerdings sein Amt auf. Nachfolger wurde Michael Braun.
Nur wenig Neues auch bei den turnusmäßigen Neuwahlen der Vorstandschaft. Vorsitzender blieb Alois Pfiffner. Neu im Stellvertreteramt ist Herbert Holzapfel. Er wurde Nachfolger von Georg Brem, der sich nach 19-järhiger Tätigkeit als zweiter Vorsitzender nicht mehr zur Kandidatur gestellt hatte.
Als Kassierer fungiert Stephan Brem. Schriftführer blieb Thomas Bühler. Als Beisitzer wurden Wolfgang Mayer und Alexander Holzapfel gewählt.

Ehrenmitglied ernannt

Breiten Raum nahmen zudem die Ehrungen ein. Herbert Holzapfel wurde für sein außergewöhnliches Engagement zum Ehrenmitglied ernannt. In seinen 40 Dienstjahren als aktiver Feuerwehrmann bekleidete er 18 Jahre das Amt des ersten Kommandanten.
Johann Geiger und Wilhelm Schwarz wurden für 50-jährige Treue zum Verein mit der goldenen Vereinsnadel geehrt. Für 40 Jahre Mitgliedschaft erhielt Werner Holzapfel das silberne Abzeichen. Mit Bronze für 25-jährige Vereinszugehörigkeit wurden Thomas Deisenhofer, Christian Jaser, Michael Kilimann, Michael Wagner und Daniel Seemiller ausgezeichnet. (spr/pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.