Freundschaft erleben

Der Partnerschaftsverein Nogent-Gersthofen zeigte seine Verbundenheit mit den Terroropfern von Paris beim Namensschild des Nogent-Parks. Dort hatten Mitglieder ein Blumengebinde und den Text des John-Lennon-Songs „Imagine“ niedergelegt. Foto: privat

Der Partnerschaftsverein Nogent-Gersthofen kann weiterhin mit der Unterstützung der Stadt rechnen. Darauf machte Bürgermeister Michael Wörle bei der Jahreshauptversammlung des Vereins im Rathaus aufmerksam.

Dabei ging das Stadtoberhaupt auch auf die Terroranschläge in Paris ein. „Wir lassen uns davon nicht entmutigen und einschüchtern“, betonte er. Bereits eine Woche nach den Anschlägen sei eine Gersthofer Delegation nach Nogent-sur-Oise gereist, um den Opfern zu gedenken und die Solidarität mit Frankreich zu zeigen, informierte er.
Vorsitzender Michael Fendt ergänzte, dass der Partnerschaftsverein beim Namensschild des Nogent-Parks an der Brucknerstraße mit einem Blumengebinde seine Anteilnahme an den Geschehnissen in Paris bekundet habe. Mit einer Schweigeminute brachte auch die Versammlung ihre Verbundenheit zum Ausdruck.
Weiter ließ Fendt die zahlreichen Aktivitäten des Vereins im abgelaufenen Jahr Revue passieren. So hätten 38 Gäste aus der Partnerstadt die Erwachsenenbegegnung in Gersthofen genutzt. Dabei sei den französischen Besuchern ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm geboten worden. Hier werde Freundschaft erlebt und gelebt, resümierte der Vorsitzende.
Bedauern drückte Fendt darüber aus, dass es diesmal nur eine Jugendbegegnung in Nogent gegeben habe. Es sei nicht möglich gewesen, die deutschen und französischen Schulferien zu koordinieren.

Viele gemeinnützige Aktionen

Breiten Raum widmete der Vorsitzende den gemeinnützigen Aktivitäten des Vereins ein. So erinnerte er an zwei durchgeführte Bücherbasare. Der Erlös der ersten Veranstaltung kam den Tornado-Opfern in den Gersthofer Nachbargemeinden zugute. Der zweite Betrag ging an die Jugendarbeit vor Ort und den Verein „Sicheres Leben“. Auch der Gewinn des Französischen Frühstücks floss in die Jugendarbeit. Ebenfalls ein gutes Ergebnis habe der Verein mit seinem Verkaufstand auf dem Weihnachtsbasar der Vereine erzielt, so Fendt.
Neben dem Rückblick absolvierte der Vorsitzende auch eine Vorausschau. Hierbei nannte er eine Reihe von Terminen, so die Erwachsenenbegegnung in Nogent vom 5. bis 8. Mai, das Französische Frühstück am 12. Juni, die Jugendbegegnung in Gersthofen vom 21. bis 28. August, das Pendant dazu vom 29. Oktober bis 5. November in Nogent-sur-Oise sowie den traditionellen Bücherbasar am 9. Oktober im Sitzungssaal des Rathauses.
Erfreut zeigte sich Fendt schließlich darüber, dass der Verein mittlerweile 161 Mitglieder zählt. (spr)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.