Friedenslicht aus Bethlehem

Das Friedenslicht aus Betlehem werde auch in die örtliche katholische Pfarreiengemeinschaft gebracht, teilt Stadtpfarrer Ralf Gössl mit. Ab dem vierten Adventssonntag, 20. Dezember, brennt es die ganzen Weihnachtstage über an einer eigens gekennzeichneten Kerze in den Pfarrkirchen St. Jakobus und Maria, Königin des Friedens.
„Von dort können Gläubige das Licht gerne mitnehmen“, so Gössl weiter. Dafür werde eine Kerze mit Windschutz oder eine kleine Laterne gebraucht, damit das Licht für den Heimweg geschützt ist. (spr)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.