Gegen kalte Gottesdienste

Um die Gersthofer Kirchen St. Jakobus (Bild) und Maria, Königin des Friedens zu den Gottesdiensten im Winter zu beheizen, ist die Pfarrreingemeinschaft auf Spenden angewiesen. So läuft auch heuer die Aktion „Kirchenheizung“. Foto: Siegfried P. Rupprecht

Für die Kirchenpfleger Josef Ottopal (St. Jakobus) und Josef Schwab (Maria, Königin des Friedens) ist es mittlerweile nichts Neues mehr. Auch heuer rufen sie „zum Betteln“ auf, wie sie es augenzwinkernd nennen. Gemeint ist damit ihr Appell an die Gersthofer Bürger, einen Obolus zur Finanzierung der Kirchenheizung in den beiden Kirchen locker zu machen.

Der Aufruf zur Spendenaktion bleibt den Kirchenpflegern auch diesmal nicht erspart. „Für das Beheizen unserer Kirchen gibt es leider keinerlei Zuschüsse aus Kirchensteuermitteln“, verdeutlichen sie. „Die Kosten der Kirchenheizung – darunter fallen auch alle Aufwendungen für Wartung und Instandhaltung der Heizungsanlagen – müssen komplett von den Pfarreien aus Spenden und Opfergeldern getragen werden.“
Wie wichtig die Finanzierung der Aufgabe ist, zeigt sich bereits am Temperaturlevel der Kirchen. „Zu den Gottesdienstzeiten beheizen wir die Kirchen so, dass etwa 13 Grad erreicht werden“, erklären Ottopal und Schwab. Angenehmere Temperaturen seien leider nicht machbar. „Das können wir uns aus finanziellen Gründen nicht leisten“, ergänzen die Kirchenpfleger.

Dankbar für jede Spende

So ist es Josef Ottopal und Josef Schwab ein gemeinsames Anliegen, möglichst alle Pfarrangehörigen über die Notwendigkeit der Spendenaktion für den Winter zu informieren. „Wir sind für jede Spende, egal in welcher Höhe“ dankbar“, betonten sie.
Im letzten Jahr lagen die Spenden für die Kirchenheizung über dem Betrag des Vorjahres. Damals wurden für St. Jakobus 5.728 Euro und für Maria, Königin des Friedens 5.174 Euro gespendet. „Damit konnten wir einen wesentlichen Teil der Kosten decken“, resümieren die Kirchenpfleger erfreut.

Kontenangaben

So kann man unter dem Stichwort „Spende für Kirchenheizung“ spenden. Für St. Jakobus: Katholische Kirchenstiftung St. Jakobus, VR-Bank Handels- und Gewerbeband, IBAN: DE26 7206 2152 0000 0212 88, BIC: GENODEF1MTG.
Für Maria, Königin des Friedens: Katholische Kirchenstiftung Maria, Königin des Friedens, IBAN: DE35 7206 2152 0000 0361 61, BIC GENODEF1MTG.
Bei Spenden unter 200 Euro gilt die Überweisung als Spendennachweise. Bei Spenden darüber erhält der Einzahler automatisch eine Spendenbescheinigung für steuerliche Zwecke. (spr)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.