Helmut Gieber als Vorstand der INTHEGA Landesgruppe Bayern einstimmig wiedergewählt

Gersthofen: Stadthalle Gersthofen | Bei der kürzlich in Unterföhring durchgeführten Landesgruppentagung der Inthega (Interessengemeinschaft der Städte mit Theatergastspielen e.V.) standen neben aktuellen Berichten aus den Mitgliedsstädten auch die Vorstandswahlen an.

Gersthofens Kulturreferent Helmut Gieber und sein Kollege Thomas Kazianka von der Kultureinrichtung k1 in Traunreut wurden dabei in ihrer bisherigen Funktion als stellvertretende Vorsitzende einstimmig wiedergewählt.

Als Vorsitzender wurde Hansjörg Malonek vom Kulturamt Waldkraiburg ebenfalls einstimmig bestätigt. Das erfolgreiche Vorstandstrio war bereits 2014 einstimmig für seine gute Arbeit bestätigt worden und tritt so seine dritte Amtszeit an.

Ziel der Landesgruppe ist es, in Zukunft die INTHEGA vor Ort an den angeschlossenen Spielstätten stärker zu bewerben. Die Inthega vertritt ca. 400 Mitgliedsstädte in Deutschland und im benachbarten deutschsprachigen Ausland.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.