Herausforderung für Groß und Klein

Die „Kinderolympiade“ des Familienkreises der Kolpingfamilie Gersthofen fand große Resonanz. Foto: Sandra Schröder

Spaß, Miteinander und Kommunikation standen im Mittelpunkt der „Kinderolympiade“ der Kolpingfamilie Gersthofen. Die vom Familienkreis ausgerichtete Veranstaltung entpuppte sich als große Herausforderung für Klein und Groß. Bei strahlendem Sonnenschein beteiligten sich an der Aktion insgesamt zwölf Familien.


Treffpunkt war das Pfarrzentrum Oscar Romero am Kirchplatz. Von dort ging es zur ersten Station am Spielplatz an der Dresdner Straße. Hier standen Wettrutschen und Sackhüpfen auf dem Programm. Nächstes Ziel war der Bewegungsparcours an der Kolping-Kapelle an der Berliner Straße. Für die jungen Teilnehmer waren Balancieren, Eierlaufen und sich auf Zeit hängen lassen angesagt.

„Wasser marsch“

Großen Spaß hatte der Nachwuchs auch bei der Freiwilligen Feuerwehr Gersthofen. Bei der Feuerwache an der Donauwörther Straße führten die Kinder ein Wettrennen mit Bobby-Cars durch. Danach durften sie mit einem Feuerwehrschlauch und viel Wasser „Feuer löschen“. Zurück am Pfarrzentrum warteten die letzten Herausforderungen auf die Olympiade-Teilnehmer: Leitergolf und Ringe hüpfen.
Als Nebenattraktion gestaltete sich das Kinderschminken. Mädchen wie Jungs ließen sich dort mit Spinnen, Schmetterlingen und Blumen schmücken. Zum Schluss wurde das erfolgreiche Absolvieren des Parcours mit einer Überraschungstasche für jedes Kind belohnt.
Die „Kinderolympiade“ war nur eine der vielen Veranstaltungen des Familienkreises der Kolpingfamilie. Das abwechslungsreiche Programm steht bereits bis zum Februar 2017 fest. Unter anderem gibt es Basteln mit Kindern, und Ausflüge. Interesse? Kontakt über Familie Schröder unter der Telefonnummer 0821/4982528 oder per E-Mail unter familienkreis-kf-gersthofen@web.de. (spr/pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.