Jahreshauptversammlung des Vereins Nogent-Gersthofen

Herr Fendt übergibt den Spendenscheck an Luisa und Ben für die Aktion "Plant-for-the-Planet" (Foto: Michael Fendt)
Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr 2017

Zahlreich erschienen waren Mitglieder und Freunde des deutsch-französischen Partnerschaftsvereins zur Jahreshauptversammlung Ende November im großen Sitzungssaal des Gersthofer Rathauses.
Nach der Begrüßung der Gäste und anwesenden Stadträte durch den Vorsitzenden Michael Fendt wurde zunächst der in diesem Jahr Verstorbenen gedacht.
Ein Scheck in Höhe von € 1791,- - aus den Einnahmen vom französischen Frühstück im Juni und dem Bücherbasar im Oktober - konnte an die beiden Kinder Luisa und Ben stellvertretend für die Initiative "Plant-for-the-Planet" übergeben werden. Diese Baumpflanz-Aktion, von dem Gersthofer Schüler Felix Finkbeiner ins Leben gerufen, wird von vielen Prominenten und auch von der Stadt Gersthofen unterstützt und hat bislang weltweit 14 Milliarden Bäume gepflanzt.
Geehrt wurden auch alle "runden" Jubilare mit einer Flasche französischem Rotwein.
In seinem Rückblick auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres konnte Herr Fendt eine sehr positive Bilanz ziehen: Der Verein hat aktuell 162 Mitglieder, die Erwachsenenbegegnung im Mai mit gemeinsamen interessanten Ausflügen in die nähere Umgebung sowie die Jugendfahrten waren ein voller Erfolg.
Über die Jugendbegegnung in Nogent berichtete Annabelle Domnick mit einem abwechslungsreichen Videofilm.
Danach wurde die neue Web-Seite des Vereins vorgestellt, der Kassenbericht von Schatzmeisterin Caro Schmidt verlesen und die Vorstandschaft ohne Gegenstimmen entlastet.
Herr Bürgermeister Michael Wörle dankte in seinem Grußwort dem Verein für sein Engagement und insbesondere für die Spende für die Baumpflanzaktion. Er sicherte auch für die Zukunft in jeder Hinsicht die Unterstützung der Stadt für die Vorhaben des Vereins zu.
Dafür dankte Herr Fendt in seinem abschließenden Resümée, ebenso der Vorstandschaft für ihre Mithilfe und wies in seiner Vorschau auf 2018 auf die anstehenden Termine hin, die den Mitgliedern schon schriftlich mitgeteilt worden waren.
Besonders soll für die Jugendfahrten geworben werden.
Alle wurden aufgerufen, Fotos, Anekdoten u.ä. von deutsch-französischen Begegnungen zu bringen, die man zur Erstellung einer Festbroschüre zum 50-jährigen Jubiläum de Städtepartnerschaft 2019 verwenden kann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.