Orgelfreunde haben Grund zur Freude

Franz X. Köhler, 1. Vorsitzender des Fördervereins Orgelfreunde St. Martin der Pfarrei Batzenhofen und Jutta Wolf in Vertretung für die 1. Vorsitzende des kath. Frauenbundes der Pfarrei Batzenhofen bei der Spendenübergabe (Foto: Stefan Schöffel)

Mitgliederzahl stabil auf über 110

Der Mitgliederstand der „Orgelfreunde St. Martin der Pfarrei Batzenhofen“ liegt 9 Jahre nach der Gründung bei 116; das Spendenbarometer nähert sich der 140.000-Euro-Marke. Diese positiven Neuigkeiten konnte der 1. Vorsitzende Franz X. Köhler bei der Jahreshauptversammlung seinen Mitgliedern berichten. Ziel des Vereins ist es, die Kirchenverwaltung durch Mitgliedsbeiträge, Spenden und Aktionen bei der Neukonzeption der alten Orgel finanziell zu unterstützen.
Nachdem die derzeit laufende Kirchensanierung das Projekt in den letzten Jahren eher behindert hatte, wird sie nun zum Antreiber auf dem Weg zur neuen Orgel. Kirchenpfleger Dietmar Heckel erläuterte wieso: "Der geplante Ablauf des 2. Bauabschnitts erfordert den Abbau der alten Orgel. Zusammen mit den Orgelfreunden verfügt die Kirchenverwaltung auch schon fast über die nötigen Mittel für den Orgelneubau."
Nächste Aufgabe der Orgelfreunde ist es nun, zusammen mit der Kirchenverwaltung, den Organisten und dem Orgelsachverständigen Pater Stefan Kling aus den vorliegenden Angeboten das geeignetste auszuwählen, denn es macht natürlich Sinn, die Orgel von dem Orgelbaumeister abbauen zu lassen, der dann auch den Auftrag zur Erneuerung bekommt.

Frauenbund ist größter Einzelspender

Dem Ziel der Orgelerneuerung kam man in der Versammlung wieder einenSchritt näher, da Jutta Wolf als Vertreterin des katholischen Frauenbundes eine Spende über 250 Euro überreichte. Das Geld stammt aus der Adventstombola des Frauenbundes, der mit dieser achten Spende als größter Einzelspender des Orgelprojekts die 10.000-Euro-Marke knackte.
"Dann kann ich ja die neue Orgel vielleicht doch noch spielen hören", freute sich Pater Siegfried Hutt in seinem Grußwort am Ende der Versammlung über die positiven Neuigkeiten.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.