Sechs Kol-La-Faschingssitzungen in Gersthofen


Der "KOL-LA-Verein", zuständig für die Durchführung der Gersthofer Faschingssitzungen, hat rechtzeitig vor dem kommenden Saisonstart am Donnerstag, 6. Oktober, seine Führungsmannschaft neu bestimmt. Sowohl die Vereinsspitze, als auch die Vorstandschaft, gehen ohne jegliche personelle Veränderungen in die nächsten drei Amtsjahre.

Philipp Rogg bleibt weiterhin Vorsitzender und Lorenz Dollinger Stellvertreter. Um die Finanzen kümmert sich wie bewährt ChristIna Neis als Schatzmeisterin. Oliver Reiser gehört wieder der Vorstandschaft als Vertreter der Kinder-KOL-LA an. Als weitere Vorstandschaftsmitglieder wurden Sven Schreiber, Werner Simon, Karl-Heinz Wagner (alle Kolpingsfamilie) und Wolfgang Franz, Heidi Fuchs und Doris Zettl (alle Faschingsgesellschaft "Lechana") gewählt. Kraft Satzung vervollständigen die beiden Vorsitzenden der KOL-LA-Trägervereine, Patricia Steiner von der Kolpingsfamilie und Jürgen Centmeier von der "Lechana", so wie die alte auch die neue Vereinsführung.

In ihrer ersten Amtshandlung bestimmte die neue Vorstandschaft die wichtige Besetzung der Spielleiterfunktion. Auch in der Saison 2016/2017 vertraut die KOL-LA auf ihre bewährte Doppelspitze Manfred Lamprecht und Herbert Lenz.

In seinem Resümee auf die vergangene Saison 2015/2016 erinnerte Vorsitzender Philipp Rogg an eine wiederum erfolgreiche KOL-LA. Alle Veranstaltungen waren wie gewohnt ausverkauft. Der Kinder-KOL-LA bestätigte der Vorsitzende an die Adresse von Gabi Niggl und Oliver Reiser eine hervorragende Nachwuchsarbeit.

Dank und Anerkennung sprach Philipp Rogg den beiden Spielleitern Manfred Lamprecht und Herbert Lenz und allen Aktiven von Bütt und Bühne, aber auch gleichermaßen Dank denjenigen, die vor und hinter der Bühne für eine erfolgreiche "KOL-LA 2016" garantierten, aus.

Saisonauftakt ist am Donnerstag, 6. Oktober. Der KOL-LA-Saisonstart für die närrische Kampagne 2017 beginnt um 19.30 Uhr im Pfarrzentrum Oscar Romero, Kirchplatz 2.

Eingeladen und herzlich willkommen sind an diesem Abend neben den bisherigen Humorakteuren von Bütt und Bühne sehr gerne wieder "neue Gesichter", die aus "Spaß an der Freud" aktiv zum KOL-LA-Bühnenprogramm beitragen wollen. "Auch für die dann zwischenzeitlich 47. KOL-LA-Saison seit dem Jahr 1971 gilt nach wie vor der Grundsatz, dass ein Mitmachen auf der KOL-LA-Bühne keine Mitgliedschaft bei den Trägervereinen, der Kolpingsfamilie oder der Faschingsgesellschaft "Lechana" voraussetzt", stellt Rogg fest.

Die beiden Regisseure stehen auch interessierten KOL-LA-Neulingen gerne für Informationen und für Auskünfte betreffend "rund um die KOL-LA-Bühne" zur Verfügung. Manfred Lamprecht ist dabei unter Telefon 0821/49 76 00 und Herbert Lenz unter Telefon 0821/49 17 49 erreichbar.

Bereits fest sind im Gersthofer Faschingskalender 2017 wieder sieben KOL-LA-Faschingssitzungen terminiert. Premiere ist in der Stadthalle am Freitag, 10. Februar. Die weiteren sechs Sitzungsabende folgen am ersten Wochenende, am 11. und 12. Februar, und eine Woche später am 16., 17., 18. und 19. Februar. Dazu kommen auch wieder zwei Kinder-KOL-LA-Faschingssitzungen am Sonntag, 12. Februar, und am Sonntag, 19. Februar. (vm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.