Stadt ehrt Ehejubilare

Bürgermeister Michael Wörle (rechts) gratulierte dem Ehepaar Schönthal zur Eisernen Hochzeit. Das heißt: Das Paar ist seit 65 Jahre verheiratet. Foto: Andreas Lode

Auch in diesem Jahr ehrte die Stadt Gersthofen Ehepaare, die ihre Goldene, Diamantene oder Eiserne Hochzeit feierten. Bürgermeister Michael Wörle hatte sie in den Strasser-Bürgersaal zu einem Empfang eingeladen. Von den insgesamt 87 Jubelpaaren waren 56 gekommen.

„Liebe hat kein Alter.“ Mit diesen Worten des französischen Mathematikers und Philosophen Balise Pascal begrüßte das Stadtoberhaupt die Jubelpaare.
Gemeinsam 50, 60 oder gar 65 Jahre durch dick und dünn zu gehen, davor habe er tiefsten Respekt, meinte Wörle.
Dabei erinnerte das Stadtoberhaupt an die vielen politischen und gesellschaftlichen Veränderungen in den letzten Jahrzehnten, aber auch an die schwierigen Zeiten, in denen die Jubelpaare den Entschluss gefasst hatten, miteinander die Ehe einzugehen. Freud und Leid seien in diesen vielen Jahren sicher auch eng bei einander gelegen, vermutete er.

Lange Tradition

Die Ehrung der Jubelpaare hat für die Stadt bereits eine lange Tradition. Begonnen hatte sie 1972. Seitdem lädt die Stadt die Ehejubilare des laufenden Jahres zu Kaffee und Kuchen ein.
Musikalisch begleitet wurden sie heuer von den örtlichen „Lechtalschwalben“. Die Gruppe tritt nicht nur an Geburtstagen und diversen Festen mit ihren Heimat- und Böhmerwaldliedern auf, sondern ist auch in der Adventszeit unterwegs. Immer wieder umrahmte sie in den vergangenen Jahren die Jubelpaar-Feier und das städtische Seniorenprogramm. Diesmal brachte die Formation humorige und auch nachdenkliche Titel zu Gehör.
Aber nicht nur der Bürgermeister gratulierte den Jubelpaaren. Auch Pfarrer Dieter Schinke von der Evangelisch-Lutherischen Bekenntniskirche gab ihnen Glückwünsche und den Segen Gottes mit auf den Weg. Der offizielle Teil der Feier wurde mit dem gemeinsamen Singen von Weihnachtsliedern beendet.

Munterer Erfahrungsaustausch

Danach kam es zu einem munteren Erinnerungsaustausch. Viele Gäste kannten sich und nutzten die Gelegenheit, um gemeinsame Erlebnisse und Erfahrungen auszutauschen. (spr)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.