TSV Gersthofen: Frauenfußballerinnen mit guten Auftakt in die Rückrunde

Bezirksliga Nord Frauenfußball Homepage
TSV Gersthofen : FC Gerolsbach 5:3 (1:0)
Nachdem man in der Vorwoche ersatzgeschwächt im Bezirkspokal leider die Segel streichen musste, hatte man unter der Woche gut trainiert. Die Gäste haben als Aufsteiger eine mehr als passable Hinrunde gespielt und man war auch aufgrund des knappen 4:3 Hinspiel-Erfolgs gewarnt.
Doch von Beginn an zeigten die Mädels um Spielertrainerin Kerstin Weidenbacher, dass sie sich nicht verstecken braucht in der Bezirksliga. Die Gäste agierten auf dem kleinen Kunstrasen immer wieder mit langen Bällen vom Libero aus, was sich jedoch selten als Gefahr für die Defensive der Gersthoferinnen darstellte.Nachdem Vanessa Straub mit allen Mitteln vor dem Strafraum gestoppt wurde, konnte Kerstin Weidenbacher den fälligen Freistoß aus 18 Metern sicher verwandeln. Man konnte sich noch weitere Male gut über die Außenpositionen nach vorne spielen, jedoch ohne weiteren Torerfolg.
Nach der Pause war man jedoch etwas zu passiv und die Gäste waren im Zweikampfverhalten aggressiver. Nach einem Zweikampf kurz vor dem Strafraum entschied der Schiedsrichter für die Gäste. Den guten Schuss unter der Mauer durch, konnte Torhüterin Rebecca Pfister nicht entschärfen. Doch man war keineswegs geschockt, nur drei Minuten später ein schöner Ball von Libero Anne Ellenrieder in die Spitze und Torjägerin Vanessa Straub ließ sich diese Chance nicht entgehen. Aber auch die Gäste zeigten sich nicht beeindruckt und konnten mit einem schönen Angriff über die linke Seite das 2:2 erzielen. Nach eine guten Ecke von Julia Bader war es erneut Vanessa Straub, diesmal mit dem Kopf, die ihr Team mit 3:2 in Front brachte. Auch Rebecca Pfister war bei einigen Angriffen gut im Spiel und verhindert mit teils sehr guten Paraden ein weiteres Gegentor.
Lange Bälle der Gäste auf die Außenbahnen waren selten gefährlich, nur im Zentrum konnten sie sich hin und wieder gut in Szene setzen, aber auch hier war das Defensivverhalten der Gastgeber sehr gut. Man kann einzelne Spielerinnen auch loben, aber das Defensivverhalten der gesamten Mannschaft war an diesem Spieltag wirklich um Klassen besser als noch in der Vorwoche. Bei einem weiteren Angriff lief diesmal Julia Bader völlig frei auf die Torhüterin zu und vollendete zum 4:2.Die Gäste verkürzten mit einem wahren Sonntagsschuss auf 4:3, aber mehr passierte dann auch nicht mehr auf Gästeseite. Den Schlusspunkt in einem guten Spiel setzte erneut Vanessa Straub mit dem 5:3 Entstand.
Nach dem Rückzug des SC Athletik Nördlingen II steht nun schon ein Absteiger fest. Durch den wichtigen Sieg gegen den FC Gerolsbach hat man nun 12 Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze. Aber nichtsdestotrotz möchte man weiterhin solche Spiele abliefern um sich auch weiter nach oben zu arbeiten, da der 3. Platz ebenso nur noch drei Punkte entfernt ist.
Es spielten:
Rebecca Pfister – Anne Ellenrieder, Kathrin Wagner, Katja Gribl – Edina Selimovic, Jaqueline Reheis, Kerstin Weidenbacher, Jasmin Müller, Julia Bader – Sabrina Kammerer, Vanessa Straub
Wechsel:
31.min Sabrina Schmidt für Kerstin Weidenbacher
35.min Simone Hampp für Katja Gribl
58.min Kerstin Weidenbacher für Sabrina Schmidt
73.min Katja Gribl für Simone Hampp
85.min Simone Hampp für Jaqueline Reheis

Torfolge:
1:0 (22.) Kerstin Weidenbacher (Vorl. Vanessa Straub)
1:1 (50.) Theresa Bauer
2:1 (54.) Vanessa Straub (Vorl. Anne Ellenrieder)
2:2 (56.) Anja Zagler
3:2 (62.) Vanessa Straub (Vorl. Julia Bader)
4:2 (71.) Julia Bader (Vorl. Kerstin Weidenbacher)
4:3 (78.) Lena Solich
5:3 (86.) Vanessa Straub (Vorl. Julia Bader)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.