Ziel: gesunde Mitarbeiter in der Stadtverwaltung

Erfreut über die bisherige Resonanz des Pilotprojekts: (von links) Bürgermeister Michael Wörle, Susanne Gribl und Christiane Biesinger. Foto: Stadt Gersthofen

Die Stadt Gersthofen achtet auf ihre Mitarbeiter. So könnte man den erstmalig durchgeführten Gesundheitstag für Mitarbeiter der Stadtverwaltung benennen. Bürgermeister Michael Wörle startete dieses Pilotprojekt in Kooperation mit der Volkshochschule (vhs) Augsburger Land. Federführend waren Susanne Gribl von der dortigen vhs sowie Christiane Biesinger von der örtlichen vhs.


Die Referenten stellten den Mitarbeitern verschiedene Angebote wie Wirbelsäulengymnastik, Yoga, Pilates, Zumba, Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung, Qigong bis hin zu Outdoor-Angeboten am Fitnessparcour vor. Heuer wurden auch erstmalig Finanzmittel bereitgestellt, aus denen die Mitarbeiter bei erfolgreich abgelegtem vhs-Kurs einen Zuschuss erhalten.
Ziel der vhs Augsburger Land ist es, mit diesem Pilotprojekt weitere Firmen zu animieren, präventiv auf die Gesunderhaltung ihrer Mitarbeiter einzuwirken und somit Arbeitsleistung und Engagement weiter zu fördern.
Das Angebot des Pilotprojekts kann in der Mittagszeit wahrgenommen werden. Außerdem wird ein Gymnastikkurs in einem Therapiezentrum sowie ab April sechs Mal eine Stunde Einführung am Fitnessparcour angeboten.

Mittagspause wird gern geopfert

Bürgermeister Michael Wörle sieht in diesem Angebot die Möglichkeit, gesundheitlichen Schäden vorzubeugen und den aktiven Spaß am Sport zu fördern. Die angebotenen Kurse fänden bei den Mitarbeitern bereits regen Zuspruch, teilt die Stadt mit. Dafür werde auch gerne die Mittagspause geopfert, heißt es weiter. (pm/spr)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.