Zwischen Schwung und Stille

Auffallend bei Gertraud Schoen ist der besondere Pinselstrich. Meisterhaft versteht es die Künstlerin, ihren Werken sowohl Schwung als auch Stille zu verleihen. Dabei gehen ihre vielfältigen Kompositionen Hand in Hand, um im nächsten Augenblick wieder auseinander zu treiben und eine neue Eigenständigkeit zu bilden. Ihre Ausstellung im Rathaus Gersthofen Ausstellung läuft noch bis einschließlich Freitag, 27. Mai, zu den dortigen Öffnungszeiten. Text/Foto: Siegfried P. Rupprecht

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.