Defibrillatoren können Leben retten

Der Gemeinderat in Gablingen setzt sich für ein flächendeckendes Netz mit Defibrillatoren ein. Dafür sind mindestens rund 8.000 Euro notwendig. Um diesen Betrag zu stemmen, hat das Gremium einen Spendenaufruf gestartet.

Der Aufruf steht unter dem Motto „Defibrillatoren können Leben retten“. Das Gerät kann durch gezielte Stromstöße Herzrhythmusstörungen beenden. Es wird zunehmend in öffentlich zugänglichen Gebäuden wie Bahnhöfen, Flughäfen und anderen Orten für eine Anwendung durch medizinische Laien bereitgestellt. Entscheidend bei der Defibrillation ist der frühestmögliche Einsatz.

Jede Minute zählt

Ziel der Gemeinde ist, möglichst viele Defibrillatoren im öffentlichen Raum in Gablingen und seinen Ortsteilen anzuschaffen und sie zur schnellen Verfügung bereitzustellen. „Das Einzige was man falsch machen kann, ist nicht zu helfen“, so Bürgermeister Karl Hörmann. Jede Minute bis zum Eintreffen von Rettungskräften zähle.
Die Spenden sind auf das Konto der Gemeinde Gablingen bei der VR-Bank Handels- und Gewerbebank, IBAN: DE17720621520008900345, BIC: GENODEF1MT oder bei der Kreisparkasse Augsburg, IBAN: DE51720501010000190066, BIC: BYLADEM1AUG, zu überweisen. Auf dem Überweisungsträger ist das Stichwort „Spende Defibrillator Verw-Kto 2.0501.0001" anzugeben. Die Spende ist von der Steuer absetzbar. (spr)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.