ÖDP gründet Ortsverband

Die neue Gersthofer Ortsverband der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) wird von Dr. Manfred Link (Bild) geführt. Foto: Siegfried P. Rupprecht

Die Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) verfügt nun auch über einen Ortsverband in Gersthofen. Auf ihrer Gründungsversammlung wählten die Mitglieder Dr. Manfred Link zu ihrem Ortsvorsitzenden.

Link ist bereits stellvertretender Vorsitzender der Landkreis-ÖDP. Im Bundesvorstand fungiert er als Beisitzer. In Gersthofen leitet er auch den Seniorenbeirat der Stadt.
Im Gersthofer ÖDP-Ortsverband steht ihm Benjamin Triebs als Stellvertreter zur Seite. Karlheinz Schwarzbauer wurde von der Versammlung zum Schatzmeister gewählt, Maria Link zur Schriftführerin. Die Vorstandschaft wird von den Beisitzern Margret Ottner und Alfred Heim komplettiert. Kassenprüfer sind Hedwig Deisenhofer und Mihaly Panyi.
Der Ortsverband wurde aus der Taufe gehoben, um die Partei besser in Gersthofen zu positionieren. „Wir wollen uns verstärkt mit örtlichen Themen beschäftigen und auseinandersetzen“, betonte Manfred Link. Gleichzeitig gelte es, rechtzeitig Kandidaten für die nächste Kommunalwahl aufzubauen.

Konsequente Umwelt- und Familienpolitik

Die ÖDP steht unter anderem für eine konsequente Umwelt- und Familienpolitik. Sie bedauert die Widerstände gegen geplante Windkraftanlagen und den großen Flächenverbrauch bei Bauprojekten. Das Kernkraftwerk in Gundremmingen bezeichnet die Partei als Deutschlands gefährlichstes in Betrieb stehendes AKW.
Eindringlich warnt sie auch gegen das geplante Freihandelsabkommen mit den USA, TTIP. Es sei eine Gefahr für Demokratie und Rechtsstaat, so beispielsweise die Landkreis-ÖDP.
Die ÖDP ist in den bayerischen Kommunen mit 380 Mandaten und im Europaparlament mit einem Abgeordneten vertreten. „Besonders bekannt wurde die Partei durch zwei in Bayern erfolgreich initiierte Volksbegehren, die die Abschaffung des bayerischen Senats und den konsequenten Nichtraucherschutz zum Gegenstand hatten“, so die Gersthofer ÖDP in einer Pressemitteilung.
Der neue Ortsverband geht in Zukunft auch aktiv in die Öffentlichkeit. „Wir veranstalten künftig jeden zweiten Dienstag im Monat ab 18 Uhr einen politischen Stammtisch im ,Wirtshaus am Sportplatz‘, Sportallee 12, mit Vorträgen und Diskussionen zu aktuellen Themen“, verdeutlicht Manfred Link. (spr)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.