Gersthofen bewegt sich

Dart, ein Präzisionssport, bei dem mit Pfeilen auf eine Scheibe geworfen wird, ist eine der Disziplinen beim Gersthofer Stadtsportfest. Foto: Christian Gidlöf

Das Gersthofer Stadtsportfest lädt zu einem Wortspiel ein. Es sei sowohl für Sport und Stadt wichtig, machen die Organisatoren aufmerksam. Zudem habe es mit seinen zahlreichen Veranstaltungen den Charakter eines Fests. Dabei steht nicht nur die Leistung im Vordergrund. Auch der Spaß an gemeinsamer Bewegung hat hohe Priorität.

Das Stadtsportfest ist ein Dauerbrenner. Heuer geht es in die 44. Runde. Damit nicht nur durchtrainierte Sportler daran Freude haben, wartet die Veranstaltungsreihe mit verschiedenen Trend- und Fun-Sportarten auf, die für Alle zum Mitmachen geeignet sind. Beispiele dafür sind Bubble Soccer, Nordic Walking, der Arschbomben- oder Rutschen-Wettbewerb sowie auch das Torwandschießen. Sie eignen sich sowohl für Einzelpersonen als auch in der Gruppe.
Knapp 30 Wettbewerbe weist diesmal das Stadtsportfest auf. Darunter sind traditionelle Disziplinen wie Golf, Turmlauf im Ballonmuseum, Dart, Nordic Walking, Schafkopf, Softball, Geräteturnen und Eisstockschießen.
Einen großen Stellenwert im Rahmen des Stadtsportfests nimmt das Familienfest am Samstag, 16. Juli, in der Gerfriedswelle an der Sportallee ein. Hier ist eine ganze Reihe von Disziplinen gebündelt: Schwimmen, Hindernis-, Fußball- und Fitnissparcours, Beach-Volleyball, Tischtennis, Dart, Basketball und Boule, aber auch der Arschbomben- und Rutschen-Wettbewerb.

Viel Spaß bei Bubble Soccer

Ganz neu und für Einzel- und teambegeisterte Sportler bestens geeignet sind das Torwandschießen am Samstag, 25. Juni, von 10 bis 12 Uhr sowie Bubble Soccer für Erwachsene am Samstag, 2. Juli, und für Jugendliche am Samstag, 23. Juli, jeweils von 10 bis 14 Uhr, im Boulder- & Soccercenter in Gersthofen.
Bei Bubble Soccer schlüpft jeder Spieler in einen durchsichtigen, aufblasbaren, 1,5 Meter großen „Ball“ und versucht Tore zu schießen. Hier sind vor allem Koordination und Geschick gefragt und der Spaßfaktor garantiert.Der erste Wettbewerb beim Stadtsportfest, Badminton, wurde bereits abgeschlossen. Die Sieger: Pia Kiesewetter und Lukas Himml (Schüler), Katharina Fischer und Tim Thellmann (Jugend), Katharina Fischer (Damen Einzel), Sandro Lobina (Herren Einzel), Katharina Fischer und Pia Kiesewetter (Damen-Doppel), Robert Nebel und Sandro Lobina (Herren-Doppel) sowie Sandro Lobina und Sabine Igl (Aktive Mixed).

Biathlon für Jedermann

Höhepunkt des Stadtsportfests ist das Jedermann-Biathlon-Event am Samstag, 16. Juli, von 11 bis 18 Uhr auf dem Kunstrasenfeld des TSV-Sportplatzes. Im Rahmen der „Biathlon auf Schalke-Tour“ 2016 können alle Neugierige teilnehmen und das Schießen mit originalen Biathlongewehren, die zu ungefährlichen Lasergeräten umgebaut wurden, kennenlernen.
Die Teilnehmer treten zum Cardio-Biathlonduell an, bei dem ein 400 Meter langer Skilanglauf auf dem Thoraxtrainer zu absolvieren ist. Anschließend stellen die Duellanten ihre Zielsicherheit im Stehendschießen auf fünf Scheiben unter Beweis.
Das komplette Programm des Stadtsportfests beinhaltet ein Flyer, der im Gersthofer Rathaus und an vielen öffentlichen Stellen kostenlos erhältlich ist. (spr)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.