Naturfreunde Skischule Gersthofen feiert 40 Jahre Skikurs!

Die aktuellen Übungsleiter verabschieden Babsi Schimanski und Elke Balder in den Skianzügen der letzten Jahrzehnte
1975, die Naturfreunde Gersthofen organisieren erste Skifahrten für ihre Mitglieder. Das Angebot kommt bei den Mitgliedern gut an. Über den Landesverband der Naturfreunde werden die ersten Skilehrer ausgebildet und so konnte im Januar 1977 der 1. Skikurs für Kinder und Erwachsene in Pfronten durchgeführt werden. Zu der Zeit gibt es, für uns heute unvorstellbar, noch keinen PC und kein Internet. Die ersten Teilnehmerlisten wurden noch per Hand geschrieben, später dann zumindest mit Schreibmaschine. Die Skiausrüstung von damals ist mit dem heutigen Hightech nicht zu vergleichen. Alte Bilder zeigen noch Schnürschuhe und Pudelmützen, die guten Skifahrer fahren Ski mit einer Länge von 2m und mehr! Kein Vergleich zu den aktuellen Race-Carvern, Rocker-Ski und Fullface Helmen!
40 Jahre Skikurs – auch die Skigebiete haben sich verändert. Vom Schlepplift über Einser- und 2er Sessellifte hin zu vollautomatischen Gondeln und beheizten 8er Sessel mit Windschutzhaube. Die Schneekanonen produzieren Schnee schon im November und Fr. Holle wird leider immer seltener gesehen.
Bei all den Veränderungen ist aber auch vieles gleich geblieben, erinnern sich die Naturfreunde. Die kleinen Anfänger, die zum ersten Mal mitfahren, stehen jedes Jahr etwas verunsichert früh um 7 Uhr am großen Bus, der sie ins Skigebiet bringt. Am Skiort angekommen herrscht immer ein gewisses Chaos bis 120 Paar Ski ausgeladen sind, jeder seine Ski und seinen Skikurs gefunden hat. Beim ersten Kontakt mit dem Schnee zeigt sich auch sofort wer hat Talent und wer etwas länger braucht bis zur ersten Abfahrt. Aber nach 1-2 Tagen haben alle den „Pflugbogen“ raus und brausen flott den Berg hinunter.
Bei uns hat noch jeder das Skifahren gelernt, geben die Naturfreunde eine Erfolgsgarantie ab. Die Naturfreunde sind eher breitensportlich orientiert und geben allen die Möglichkeit uns kennenzulernen. Im Laufe der Jahre waren auch schon Teilnehmer aus Afrika, Asien und Südamerika dabei!
Im aktuellen Winter 2016/2017, haben die Naturfreunde ihren Skikurs an 5 Tagen in Ehrwald, Bolsterlang Ofterschwang und im Unterjoch durchgeführt. Dabei wird großen Wert auf Sicherheit und beste Betreuung gelegt. Aktuell 20 ausgebildete Trainer C/B sorgen für einen reibungslosen Ablauf. Weiterer Übungsleiter-Nachwuchs steht in den Startlöchern und wird auf seine Aufgaben vorbereitet. Für Notfälle stehen noch einige „Senior-Experten“ in Reserve bereit.
Babsi Schimanski leitet die Skischule nun bereits seit 24 Jahren. Die 2. Abteilungsleiterin Elke Balder ist auch schon seit 1999 Jahren mit im Boot. „Nach 24 Jahren wird es Zeit die Leitung an die nächste Generation abzugeben – Ab der Wintersaison 2017/2018 wird ein neues Team mit Amelie Schimanski, Felix Hirsch und Philipp Kraus die Skischulleitung übernehmen!“ „Mit dem jungen Team sind wir für die nächsten Jahre gut aufgestellt“ freuen sich Babsi Schimanski und Elke Balder, die als Skilehrerrinnen und stv. Vorstand bzw. Revisor dem Verein weiterhin erhalten bleiben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.