TSV ersteigert Freundschaftsspiel

Die Bezirksliga-Handballer des TSV Gersthofen treten im Rahmen ihres 70-jährigen Jubiläums im Juli gegen den Bundesligisten HC Erlangen an. Das Freundschaftsspiel gegen das Aushängeschild des bayerischen Handballs geht auf eine originelle Versteigerungsaktion zurück. Den Zuschlag dazu erhielt der TSV.

Der HC Erlangen hatte sich als Unterstützung für die Deutsche Krebshilfe unter dem Motto „Handball hilft“ eine besondere Aktion ausgedacht und schnürte ein spezielles Erlebnispaket. Der Verein ließ ein Freundschaftsspiel mit sich als Gegner versteigern. Bei diesem Projekt kamen 2.553 Euro zusammen. Der Betrag geht nun an die Deutsche Krebshilfe.

Spiel als Jubiläumshöhepunkt

Nutznießer dieser Spendenaktion sind die Handballer des TSV Gersthofen. Der Zuschlag ging nämlich an den Bezirksligisten, der heuer sein 75-jähriges Bestehen feiert. Demzufolge kommt die Ersteigerung für die Handball-Abteilung goldrichtig.
Das Match gegen den Bundeligisten wird als Höhepunkt des Jubiläums in der neuen Sporthalle der Mittelschule ausgetragen. (spr)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.