U16 bei Qualifikation zum ersten Mal auf dem Großfeld

Volleyball: Letzes Jahr noch mit der U14 auf dem Kleinfeld, durften die Mädels am vergangenen Sonntag, 01.10.2017, bei der Qualifikationsrunde in Biberbach als diesjährige U16 zum ersten Mal auf dem Großfeld spielen wie die Erwachsenen.

Das Team startet mit den Trainerinnen Simone Loracher und Monika Wöster außer Konkurrenz in die neue Saison 2017/18, da eine Spielerin bereits zu alt für die U16 ist.

Nachdem die Mädels aus Gablingen nicht antraten, ging es gleich im ersten Spiel gegen Augsburg-Hochzoll. Allen stand die Nervosität deutlich ins Gesicht geschrieben. Trotz bereits schöner Ballwechsel, machten die TSV-lerinnen viele Aufschlagfehler und konnten selten punkten. Das Spiel endete mit 7:20 und 12:20.

Im Spiel gegen Biberbach klappte das Zusammenspiel bereits besser und erste Unsicherheiten verschwanden. Die Mädels kämpften um jeden Ball und ernteten um Mannschaftsführerin Sarah Müller ihren ersten Satzgewinn mit 20:19. Zu groß war die Freude des Sieges um auch im zweiten Satz ihre Leistung zu zeigen. Schnell ging der Satz mit 10:20 an die Gegnerinnen.

Als letztes standen die Gersthofer Mädels dem Team aus Langweid gegenüber. Starke Aufschläge von oben ließen die Mädels nicht so richtig ins Spiel kommen. Wie gelähmt standen sie auf dem Spielfeld und schafften nur wenig erfolgreiche Spielzüge. Gersthofen verlor mit 7:20 und 9:20.

Zwar blieb es bei Gersthofen nur bei einem Satzgewinn, aber fürs erste Mal auf dem Großfeld haben sich alle Spielerinnen wacker geschlagen und hatten Spaß dabei. Fazit der Trainerinnen: "Bis zu den Spieltagen gibt es noch viel zu tun."

TSV Gersthofen: Cicek, Lukic, Müller, Novakovic J, Noakovic N, Özer, Stevkovski, Ünver, Yavorskyy.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.