"Selbst - bewusst - offen"

Gessertshausen: Kloster | "Selbst - bewusst - offen" hieß es beim Besinnungswochenende des Bezirk des Katholischen Deutschen Frauenbundes im westlichen Landkreis Augsburg und Zusamtal.

Zum 18. Mal waren Frauen vom Bezirk des Katholischen Deutschen Frauenbundes im Kloster Oberschönenfeld für ein Besinnungswochenende zu Gast. Zum 18. Mal konnten die Frauen im Kloster den Alltag ablegen, zur Ruhe kommen, die Klosterküche genießen, am Chorgebet der Nonnen teilnehmen und unter Leitung von Annemarie Grätsch Glaubensfragen nachspüren und den Glauben vertiefen.
Annemarie Grätsch (Geistliche Begleiterin, Gestaltpädagogin und Ausbildung zur Meditationsanleitung) brachte neue und frische Methoden zur Auseinandersetzung mit dem Glauben mit. Unter anderem wurde durch und mit dem Film "Wie im Himmel" gearbeitet und reflektiert. Wie im Himmel war der erste Film des Regisseurs Kay Pollak seit achtzehn Jahren. Pollak hatte die Regiearbeit 1986 aufgegeben, weil der schwedische Ministerpräsident Olof Palme nach einem Kinobesuch ermordet worden war.
Weiter wurden die Frauen zum Basteln einer Gebetsrolle, wie im Judentum, angeleitet.
Zum Abschluss bedankten sich die Frauenbundsfrauen für 18 Jahre liebevolle Aufnahme bei den Klosterschwestern von Oberschönenfeld und übergaben als Dank einen Scheck des Bezirks in Höhe von EUR 1.800,00, den Schwester Annuntiata stellvertretend entgegen nahm.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.