Erneute öffentliche Beleidigung in Untermeitingen: Rentner zeigt ehemaligem Mieter den "Mittelfinger in eindeutiger Pose"

Die Polizei Schwabmünchen sucht Zeugen zu Beleidigung in Untermeitingen. (Foto: Symbolbild, Christoph Maschke)

Eine beleidigende Geste hat am Dienstag die Schwabmünchner Polizei aufgenommen. Ein Rentner hatte einem anderen in Untermeitingen auf offener Straße den "Stinkefinger" gezeigt.

Ein 58-jähriger Rentner wollte gegen 15 Uhr, die Lechfelder Straße überqueren, als ihm ein 72-jähriger anderer Rentner den Mittelfinger in eindeutiger Pose zeigte. Die beiden kennen sich offensichtlich aus einer vergangenen Mietstreitigkeit, wo dem 58-jährigen Recht zugesprochen wurde.

Weitere Beleidigung bereits im Januar erfolgt

Schon vor einiger Zeit, am 14. Januar, kam es zwischen den beiden zu einem Vorfall im Lidl in Untermeitingen. Damals hatte der 72-jährige Vermieter seinen ehemaligen Mieter auch massiv beleidigt. Etwa fünf bis sechs weitere Kunden bekamen dies in dem Supermarkt mit und hatten den Täter daraufhin angesprochen, was dies solle.

Die Polizei sucht nun diese Zeugen der Beleidigung.
Hinweise bitte bei an die Polizei Schwabmünchen unter Telefon 08232 / 9606-0.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.