Falscher Wasserwerk-Mitarbeiter kundschaftet Wohnung in Untermeitingen aus

Ein etwa 40 Jahre alter Mann hat am Dienstag die Wohnung eines Rentners erkundet. (Foto: Christoph Maschke)

Ein unbekannter, etwa 40 Jahre alter Mann hat am Dienstag die Wohnung eines Rentners in der Raiffeisenstraße in Untermeitingen ausgekundschaftet. Er hatte sich als Mitarbeiter der Wasserwerke ausgegeben.

Laut Polizei war der Unbekannte etwa 1,80 Meter groß, er hatte braune Haare, eine auffallend kräftige Gestalt und sprach Hochdeutsch ohne erkennbaren Dialekt. Er trug eine „blaue, ordentliche Arbeitskleidung“. Der Mann gab an, von den Wasserwerken zu sein und überprüfte im Keller am Wasseranschluss ein vorgeschriebenes Hochdruckventil. Vor dem Verlassen des Hauses wollte der vermeintliche Handwerker noch 20 Euro gewechselt haben, vermutlich um festzustellen, wo der Rentner seinen Geldbeutel gelagert hat. Der rüstige Rentner lehnte dies jedoch ab.

Die Polizei rät zur Vorsicht

Rückfragen bei der Gemeinde ergaben, dass zwar Arbeiter vom Wasserwerk unterwegs gewesen waren, aber die Wohnung des Rentners nicht aufgesucht wurde.
Vor einem Jahr hatte sich bereits ein ähnlicher Vorfall bei einem anderen Anwohner ereignet. Die Polizei rät zur Vorsicht. Im Zweifel sollten sich Betroffene den Ausweis zeigen beziehungsweise sich den Namen geben lassen und selbst bei der Gemeinde anrufen. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.