Schwerer Betriebsunfall in Lagerlechfeld: Arbeiter stürzt dreieinhalb Meter in die Tiefe

Nach dem schweren Unfall wurde der Mann mit dem Hubschrauber ins Klinikum gebracht. (Foto: Polizei Schwabmünchen)
Am Donnerstagvormittag hat sich in Graben in der Landsberger Straße ein schwerer Betriebsunfall ereignet. Bei Dämmarbeiten auf dem Dach eines Rohbau für ein Asylbewerberheim rutschte ein 62-jähriger Arbeiter vom Dachsparren ab und fiel rücklings aus einer Höhe von 3,55 Meter auf den Fußboden.

Der Mann erlitt schwerste Verletzungen an Rippen und Becken und musste mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Augsburg geflogen werden.

Ein Dachdeckerkollege erlitt einen Schock und wurde deshalb ins Krankenhaus Schwabmünchen eingeliefert. Da kein Sicherungsnetz angebracht war, ermittelt nun die Schwabmünchner Polizei. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.